So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

guten tag ich habe mal eine fragen? wir werden seid mehren

Kundenfrage

guten tag

ich habe mal eine fragen?

wir werden seid mehren wochen von einem inkassso unternehmen angeschrieben das wir ware bezahlen müßen die wir nie erhalten haben.
und wir Sollen denen das auch nach weißen das wir sie nie erhalten haben.
ich bin aber der meinung das die das nachweißen müßen das die ware hier nie ankam we ist im recht
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Vertragsrecht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

Grundsätzlich ist es richtig, dass Sie eine Leistung oder Rechnung nur bezahlen müssen, wenn Sie die Leistung oder den Gegenwert erhalten haben.

Dies gilt nur dann nicht, denn Vorauskasse vereinbart gewesen sein sollte.

Vielleicht können Sie noch näher schildern, wer von Ihnen und wofür Geld haben möchte.

troesemeier und 2 weitere Experten für Vertragsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
das ist jetz von 2009 und das war damals müsli de da könnte man selber müsli zusammen stellen.

und die ware sollte man dann erst bezahlen wenn sie bei einem ankommt weil die rechnung im paket beiliegen sollte
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für die Ergänzung.

Wenn Sie keine Lieferung erhalten haben, dann müssen Sie auch nichts bezahlen.

Für die Übersendung der Ware ist der Lieferant beweispflichtig.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ok das habe ich mir schon gedacht aber die drohen uns mit pfändung und gerichstvollzieher wie sollen wir weiter vorgehen.

da wir ja auch agl2 empfänger sind haben wir da ein wenig angst das sie uns was machen können.
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Solange kein vollstreckbarer Titel vorhanden ist (Urteil oder Vollstreckungsbescheid) kann weder gepfändet werden noch kann der Gerichtsvollzieher beauftragt werden.

Sie sollten der Gegenseite nochmals mitteilen, dass Sie keine Ware erhalten haben und daher auch nicht bezahlen werden.

Weitere Schreiben können Sie dann ignorieren.

Handlungsbedarf besteht nur dann wieder, wenn Ihnen tatsächlich ein gerichtlicher Mahnbescheid zugetsellt werden sollte. Dann sollten Sie friistgerecht Widerspruch einlegen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
wir haben schon öfters mit dem inkasso unternehmen telen aber die sehen das nicht ein die meinen wir müßen zahlen da wir das auch bestellt haben.
habe heute schon wieder einen brief bekommen und mit denen telen und die meinten das jeder anwalt uns sagen würde das wir zahlen müßen da wir auch die ware bestellt haben.
den die rechnungskopie haben die ja vorliegen. aber wir müßen denen beweißen das wir die ware nicht erhalten haben.das haben die mehrmals am tele gesagt und dann auch aufgelegt
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich denke, die versuchen, nur Druck zu erzeugen.

Sie müssen nicht beweisen, dass Sie die Ware nicht erhalten haben. Wie sollen Sie das auch machen.

Sie sollten, wie oben bereits dargelegt, weitere Schreiben ignorieren.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ok danke für die freundliche hilfe und auskunft.

sollte dann ein mahnbescheid kommen oder ein vollstreckungsbescheid können wir dann ja einspruch einlegen
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
sehr gerne, genau so handhaben Sie dies.