So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hsvrechtsanwaelte.
hsvrechtsanwaelte
hsvrechtsanwaelte, Rechtsanwalt
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 1719
Erfahrung:  Mitglied in der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
61407990
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
hsvrechtsanwaelte ist jetzt online.

Hallo Liebe Rechtsanw lte, ich habe

Kundenfrage

Hallo Liebe Rechtsanwälte, ich habe folgenes problem und zwar habe ich jemanden Geld geliehen und er verspricht mir schon 6 Monaten mir das Geld zurück zugeben nur habe das Geld immer noch nicht bekommen die Polizei will mir bei den anliegen keine Hilfe leisten ich weiss nicht mehr weiter können sie mir ergendwie weiter helfen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Vertragsrecht
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage, die ich gerne auf Basis Ihres Einsatzes und des von Ihnen mitgeteilten Sachverhalts wie folgt beantworte:

Eine Anzeige wegen aller in Betracht kommenden Delikte, insbesondere einem Betrug, wird nur dann erfolgreich sein, wenn sich nachweisen lässt, dass der Darlehensnehmer, dem Sie das Geld gegeben haben, von Anfang an vorhatte, das Geld nie an Sie zurückzuzahlen.

Dieses kann sehr schwierig werden.

Erfolgsversprechender ist die zivilrechtliche Schiene:

Sie sollten nochmals schriftlich eine letzte Zahlungsfrist setzen und bei fruchtlosem Fristablauf einen gerichtlichen Mahnbescheid beim Amtsgericht des Wohnortes des Schuldners beantragen. Dieses geht schnell und ist kostengünstig zu haben.

Alternativ können Sie einen Anwalt mit Ihrer Interessenwahrnehmung betrauen, damit dieser der Gegenseite nochmals ein letztes Aufforderungsschreiben zusenden kann, wobei die Anwaltskosten als notwendige Rechtsverfolgungskosten der Gegenseite als Verzugschadensersatz aufgebürdet werden können.

Ich hoffe, Ihnen damit weitergeholfen zu haben und wünsche Ihnen noch einen schönen Tag.

Vielen Dank XXXXX XXXXX für Ihre Akzeptanz meiner Antwort; Rechtsrat darf hier nur gegen eine Vergütung erfolgen.
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

falls Sie keine Nachfragen haben sollten, dann bitte ich darum, meine Antwort zu akzeptieren, denn Rechtsrat darf hier nach den AGB nur gegen Bezahlung erfolgen. Vielen Dank.
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

falls Sie keine Nachfragen haben sollten, dann bitte ich darum, meine Antwort zu akzeptieren, denn Rechtsrat darf hier nach den AGB nur gegen Bezahlung erfolgen. Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Vertragsrecht