So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 17048
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

meine freundin ist 80 jahre alt, ihr mann 84. sie hat die dummheit

Kundenfrage

meine freundin ist 80 jahre alt, ihr mann 84. sie hat die dummheit begangen,sich bei 3 anbietern (telefon) anzumelden in dem glauben, den billigsten herauszufinden und den anderen zu kündigen. nun sitzt sie auf 3 verträgen und kommt nicht raus (die verträge möchte ich mir heute noch ansehen, weil ich nicht glaube, dass da verträge existieren) - sie kann nicht telefonieren, nur anrufe entgegennehmen, wird seit wochen vertröstet, zahlt aber brav gebühren für die nicht erbrachten leistungen !! da sie selbst nicht in der lage ist, sich zu wehren schalte ich mich nun ein--- beide sind krank und dringend auf ein telefon angewiesen. erbitte von ihnen eine antwort und melde mich morgen mit genauen daten (wenn sie bereit ist, sich helfen zu lassen !) mit freundlichen grüssen A. B. erreichbar E-Mail:[email protected]
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Vertragsrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Wie genau kann man Ihnen denn helfen?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

kann erst heute nachmittag genauen daten erfragen (verträge). melde mich morgen vormittag mit präzisen angaben.

mfg a.bachnick e-mail-adresse : [email protected]

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ok..
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
panketal 29.98.11 von [email protected]
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

panketal 29.98.11 von [email protected]

ich nehme bezug auf mein gestriges schreiben. ich habe meine freundin besucht, um nähere informationen zu erhalten. es war schwierig, da totaler wirrwarr (4 ordner, aber ungeordnet).

sie hat nicht 3, sondern 2 anbieter und zwar 1. vodafone und 2 primacall - und , wie ich befürchtet habe, keine s c h r i f t l i c h e n verträge, sondern seit 2002 mündliche

absprachen mit vodafone und 3 jahre desgleichen mit primacall. seit der zeit zahlt sie

monatlich beiträge für 2 festnetze und 2 handys, wobei sie nur das festnetz von vodafone nutzen konnte,nicht das handy - von primacall hatte sie kein festnetz und auch kein handy, ihr wurde jedoch der angeblich fällige betrag monatlich von ihrem konto

abgebucht, alle versuche der kündigung schlugen fehl, wurden gar nicht wahrgenommen oder beantwortet...... und sie zahlte weiter ! das geht finanziell bereits in die tausende (sie zahlt für 4 geräte, von denen sie 3 nie nutzen konnte) nun hat vodafone anfang juli 2011die einzige bestehende verbindung gekappt (sie zahlt aber auch hier weiter) und mitgeteilt, dass ihre kündigung für dezember 2011 angenommen ist. primacall besass die frechheit, zu erklären, dass ihre kündigung dezember 2012

zum tragen kommt.

quintessenz ist, dass die beiden schwerkranken menschen ( sie mit 3 zerstörten wirbeln, er = blind, inkontinenz und fortschreitende demenz) keine möglichkeit haben

ärztliche hilfe zu erhalten........ ich bin die freundin - auch 80 jahre alt, aber zum glück noch geistig fit - und will hier helfen. was ist zu tun ? kann schadenersatz gefordert werden und wann tritt in sochen fällen verjährung ein ?? frdl. gruß A.B.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Man müsste nachweisen, dass die Betroffenen zum Zeitpunkt der Vertragsabschlüsse nicht geschäftsfähig waren und könnte darüber dann erreichen, die Verträge für unwirksam zu erklären.

raschwerin und weitere Experten für Vertragsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

kann die antwort n i c h t akzeptieren, da meine freundin voll geschäftsfähig ist.

mich interessiert, was sie tun kann, um schadensersatz zu erlangen bzw. schnellstens aus diesen n i c h t s c h r i f t l i c h e n abmachungen herauszukommen.

freundlichen gruß anneliese bachnick

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie muss dann die mündlichen Abreden bestreiten.

Dann sind die Anbieter im Zugzwang und müssen den Vertragsschluss jeweils beweisen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ich habe meine fragen sehr deutlich gestellt und kann mich mit der antwort nicht zufrieden geben, weil sie das thema nicht beantwortet
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Verjährung tritt nach 3 Jahren ein - ab Eintritt Schadensfall und Kenntnis.

Beide Verträge sind fristlos mit sofortiger Wirkung zu kündigen.

Hier besteht darüber hinaus auch ein Schadensersatzanspruch.