So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 17095
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Habe Angebot f r Fenster mit Unterschrift f r Angebotsbest tigung

Kundenfrage

Habe Angebot für Fenster mit Unterschrift für Angebotsbestätigung und 3000 Euro Anzahlung an Fa. Überwiesen.Dieses Angebot enthielt einen Rabatt von 300 Euro der (rot Vermerkt und auch mit der Gesamtsume verrechnet wurde)1.Änderung wurde der Rabatt nicht mehr aufgeführt ,auf Nachfrage angeblich verrechnet mit Glas was aus dem Angebot nicht nachvollziebar hervorging.Per Fax haben wir unsere Gegenrechnung aufgestellt,und nachgefragt warum der Rabatt auf neuer Gesamtsumme nicht zur Anwendung kommt.Antwort per Fax mit Unterschrift"ist mit dem Glas Verrechnet! MfG.Jach"Sachlich falsch.Der Rabatt aus der vertraglich unterschriebenen Angbotsbestätigung wurde in der 1.Änderung nicht mehr aufgeführt und somit wurden uns 300 Euro gestrichen!Ein grober Vertrauensmißbrauch für meine Frau und mich.Die Änderung haben wir nicht unterschrieben,wir forderten die 3000 Euro Anzahlung zurück.Es dauerte einige Tage und Rechnung über An und Abfahrt Aufmass und Beatungvor Ort in Höhe von 86,87 Euro flatterte ins Haus.Erst nach Frist und Nachfristsetzung wurde uns gestern 2913,13 Euro überwiesen. Wir möchten natürlich nicht für eine Leistung bezahlen die durch das unseriöse Verhalten nicht zu Stande gekommen ist.Hat es Sinn diesen Betrag einzufordern?
Danke XXXXX XXXXX MfG Peter Fiedler
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Vertragsrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Es stehen also diese knapp 90 Euro aus?

Das Verhalten des Vertragspartners ist in der Tat unseriös und nicht akzeptabel.

Der Vertragspartner begründet seine Forderung mit Aufwendungen für die Fahrt etc.

Das müssen Sie so nicht hinnehmen und können insgesamt die Forderung zurückweisen.
raschwerin und 2 weitere Experten für Vertragsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Habe Forderung zurückgewiesen und Frist und Nachfrist über Gesamtsumme von 86,87 Euro gestellt.Frist ist abgelaufen ohne Reaktion.Was ist zu unternehmen?Habe eine Rechtsschutzversicherung mit 50 Euro Selbstbeteiligung.Lohnt der Aufwand zumal 65 Euro habe ich für Ihre Beratung schon bezahlt.Bekomme ich nach Klageerhebung bei positivem Ausgang diese Summe erstattet?Haben Sie in Berlin Anwälte die Sie empfehlen würden.Danke im Vorraus für Ihre Bemühungen.

MfG Fiedler

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ihre Rechtsschutz brauchen Sie dann in dem Fall gar nicht einschalten. Die Kosten werden Sie allein tragen müssen - wenn Sie hier weiter vorgehen.