So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an abogado_berlin.
abogado_berlin
abogado_berlin, Abogado
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 1310
Erfahrung:  Master of Laws
47081509
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
abogado_berlin ist jetzt online.

Hallo!!! Ich schreibe an sie mit der bitte um eine antwort.und

Kundenfrage

Hallo!!!
Ich schreibe an sie mit der bitte um eine antwort.und zwar geht es darum das mein sohn mit seiner freundin in einer 4 zimmer kellerwohnung wohnt,in der das ungeziefer mit lebt.wie zum beispiel kakalaken,würmer ,spinnen usw.laut aussage gibt der vermieter den beiden die schuld dafür.angeblich würden sie nicht genug lüften,was aber nicht stimmt.auserdem war der vermieter in der wohnung,und hat die ausssage gemacht das er dieses im sommer beheben will,jedoch bis jetzt nichts gemacht.auserdem sollten die beiden einen neuen mietvertrag bekommen,da der exfreund von der freundin ausgezogen ist,und nun mein sohn dort lebt.bis jetzt nichts in der form passiert.was können die tun ,sie suchen bereits eine neue wohnung,haben aber angst das ihnen die kosten auferlegt werden für die schimmelgeschichte.müssen die sich an eine kündigungsfrist halten ,und kann man mietminderung machen in welcher höhe?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Vertragsrecht
Experte:  abogado_berlin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

danke für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworte:

in dem Fall von Ungeziefer ist an eine Mietminderung i.H.v 10-15% zu denken. Dies gilt allerdings nicht wenn das Auftreten von Ungeziefer im Hinblick auf die Lage oder die Beschaffenheit des Mietobjekts typisch ist (Beisp. Ameisen, Spinnen, Käfer und dergleichen bei einem Haus mit Garten (AG Köln WuM 1993, 670 betr. Spinnen; a. A.: AG Rendsburg WuM 1989, 284: betr. Mäuse bei einem Haus auf dem Land).

Einen neuen Mietvertrag kann nicht einfach so vom Vermieter gefordert werden, wenn die Freundin schon Mieterin ist. Wenn allerdings Ihr Sohn dort dauerhaft (mehr als 3 Monate ungefähr) wohnen möchte, muss der Vermieter zustimmen.

Kündigungsfrist ist einzuhalten. Nach § 573c BGB gilt im Allgemeinen bei Mietverträgen auf unbestimmte Dauer: die Kündigung ist spätestens am dritten Werktag eines Kalendermonats zum Ablauf des übernächsten Monats zulässig.

Ich hoffe, Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben