So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 26353
Erfahrung:  Tätigkeit als Rechtsanwalt auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

hallo hab ein problrm hab mir letzte woche ein auto f r 1500

Kundenfrage

hallo hab ein problrm hab mir letzte woche ein auto für 1500€ gekauft und der auspuff hat gerasselt der händler sagte mir da fehlt nur eine halterung jetzt hat sich herrausgestellt das der katlysator kaputt ist und es nicht ander halterung liegt kann ich vom händler verlangen das er die reparatur ganz oder teilweise bezahlt die reparaturkosten belaufen sich auf ca550€
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Vertragsrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Offenbar hat der Verkäufer Sie getäuscht.

Daher können Sie auch von ihm verlangen, dass er für die Reparaturkosten aufkommt.

Setzen Sie ihm eine Frist zur Reparatur oder Zahlung.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Other.
möchte weitere meinung
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

der Wagen weist einen Mangel auf. Auch beim Gebrauchtwagenkauf gibt es eine Haftung für Mängel. Sie haben daher einen Anspruch gegenüber dem Händler auf Übernahme der Reparaturkosten.

Zeigen Sie daher den Mangel an und fordern den Händler zur Nachbesserung auf. Kommt er dem nicht nach, können Sie Schadensersatzansprüche geltend machen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Other.
weitere meinung
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben gegen den Verkäufer einen Gewährleistungsanspruch aus §§ 437, 439 BGB.

Sie müssen den Verkäufer zunächst zur Nachbesserung nach § 439 BGB auffordern. Der Verkäufer muss den Mangel kostenfrei beseitigen.

Sie sollten daher den Verkäufer aufgrund der gesetzlichen Gewährleistungsrechte zur Nachbesserung (=Mängelbeseitigung auffordern.)



Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren und angemessen zu vergüten. Beachten Sie bitte, dass eine kostenlose Rechtsberatung in der Bundesrepublik Deutschland nicht gestattet ist.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Vertragsrecht