So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an abogado_berlin.
abogado_berlin
abogado_berlin, Abogado
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 1310
Erfahrung:  Master of Laws
47081509
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
abogado_berlin ist jetzt online.

Bin leider in Mietr ckstand geraten und habe eine Fristlose

Kundenfrage

Bin leider in Mietrückstand geraten und habe eine Fristlose kündigung erhalten zum 31.08
das problem ist eine neue bleibe bekomme ich nicht in knapp 2 Woche
Wie lange dauert im schnitt eine Räumungsklage ich habe keine andere wahl mehr Zeit zu
bekommen ( mindestens 4 Wochen ) uwe kaune
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Vertragsrecht
Experte:  abogado_berlin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Eine Räumung innerhalb 4 Wochen kommt in aller Regel nicht in Frage. Eine Räumungsklage dauert in der Regel mehrere Monate, wenn Sie sich verteidigen.

Sie können zudem noch die fristlose Kündigung nach Einleitung einer Räumungsklage § 569 Abs. 3 Nr. 2 BGB abwenden:
"Die Kündigung wird auch dann unwirksam, wenn der Vermieter spätestens bis zum Ablauf von zwei Monaten nach Eintritt der Rechtshängigkeit des Räumungsanspruchs hinsichtlich der fälligen Miete und der fälligen Entschädigung nach § 546a Abs. 1 befriedigt wird oder sich eine öffentliche Stelle zur Befriedigung verpflichtet. Dies gilt nicht, wenn der Kündigung vor nicht länger als zwei Jahren bereits eine nach Satz 1 unwirksam gewordene Kündigung vorausgegangen ist."

Auch beim Räumungsausspruch könnten Sie einen Vollstreckungsschutzantrag (sog. Räumungsschutz) gemäß § 765a ZPO stellen, z.B. wenn Sie nachweisen können, dass Ihnen kurz nach der Durchführung der Räumung eine andere Wohnung zur Verfügung stünde, so dass sie in der Zwischenzeit Obdachlos würden.

Beachten Sie bitte, dass auch beim Nichtausziehen die Miete weiter zu zahlen ist und Sie auch die Kosten des Verfahrens und der Räumung zu übernehmen haben.

Ich empfehlen Ihnen, sich umgehend anwaltlicher Hilfe zu bedienen, um die Wirksamkeit der Kündigung überprüfen zu lassen.

Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben



Experte:  abogado_berlin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Nachfragen?
Ansonsten bitte ich Sie darum, meine Antwort zu akzeptieren
Experte:  abogado_berlin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich hoffe, Ihnen hat meine Antwort geholfen.
Die erteilte Beratung ist allerdings nicht kostenlos. Bitte akzeptieren Sie meine Antwort

Ähnliche Fragen in der Kategorie Vertragsrecht