So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 16765
Erfahrung:  Seit 20 Jahren zugelassene Rechtsanwältin, zwei Fachanwaltstitel, Korrespondenzsprachen: Deutsch und Englisch
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Ich habe Schulden in H he von ca. 60.000 Euro. Falls mir etwas

Kundenfrage

Ich habe Schulden in Höhe von ca. 60.000 Euro. Falls mir etwas zustossen sollte, möchte ich nicht, dass meine Tochter diese Schulden abtragen muss. Was kann ich tun, um sie davor zu bewahren? Kann ich für meine Tochter schon im Vorfeld eine Urkunde anfertigen lassen, dass sie das Erbe ablehnt?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Vertragsrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage.

Leider können Sie im Vorfeld keinen Vertrag dahingehend fertigen, dass Ihre Tochter nicht für Ihre Schulden aufkommt.


Nach §§ 1922 BGB, 1967 BGB tritt der Erbe mit dem Tod des Erblassers von Gesetzes wegen in dessen Rechte und Pflichten ein.

Das bedeutet, dass die Schulden von Gesetzes wegen mit vererbt werden.


Dem kann Ihre Tochter aber dadurch entgehen, dass sie das Erbe ausschlägt.

Dazu hat sie 6 Wochen ab Kenntnis von Ihrem Todesfall Zeit.


Auch besteht die Möglichkeit der Nachlassinsolvenz, die zur Folge hat, dass die Erben nur noch beschränkt auf den Nachlass haften, nicht mehr mit dem eigenen Vermögen.



Ich hoffe, Ihre Frage beantwortet zu haben. Sehr gerne können Sie nachfragen.


Mit freundlichen Grüßen




Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht





Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich höflich um Akzeptierung


Vielen Dank
ClaudiaMarieSchiessl und 2 weitere Experten für Vertragsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank für diese Information. Können sie mir noch sagen, wie meine Tochter das ausschlagen kann, bzw. was sie dazu tun muß?
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


ja sehr gerne.



Das muss zur Niederschrift des Nachlassgerichts oder vor einem Notar erfolgen.

Ihre Tochter muss sich persönlich ans Nachlassgericht begeben, das sich an dem Ort befindet, in dem Sie zuletzt gelebt haben und dort zu Protokoll geben, dass sie das Erbe ausschlägt.


Vielen Dank für den Bonus.


Mit freundlichen Grüßen




Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht





Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


ja sehr gerne.



Das muss zur Niederschrift des Nachlassgerichts oder vor einem Notar erfolgen.

Ihre Tochter muss sich persönlich ans Nachlassgericht begeben, das sich an dem Ort befindet, in dem Sie zuletzt gelebt haben und dort zu Protokoll geben, dass sie das Erbe ausschlägt.


Vielen Dank für den Bonus.


Mit freundlichen Grüßen




Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht