So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dirk Bettinger.
Dirk Bettinger
Dirk Bettinger, Rechtsanwalt
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 743
Erfahrung:  Fachanwalt für Strafrecht
31778273
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
Dirk Bettinger ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich hatte heute meinen letzten

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, ich hatte heute meinen letzten Arbeitstag (Kündigung erfolgte meinerseits) und habe mich heute Morgen krank gemeldet. Kann mein AG einen ärztlichen Attest verlangen bzw. welche Konsequenzen können sich ergeben falls ich diesen nicht liefere?
Danke XXXXX XXXXX kurze Antwort!
MfG
Carsten Pflug
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Vertragsrecht
Experte:  Dirk Bettinger hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

danek für die Nachfrage,die ich wie folgt beantworte:
Da Sie heute noch an Ihren Arbeitsvertrag gebunden sind, spollten Sie eine Krankmeldung abgeben, da Sie Anspruch auf Lohnfortzahlung haben. Sie sollten diese Krankmeldung alleine schon wegen der Melung beim Arbetisamt haben, da diese dort auch verlangt wird.

Ich hoffe, ich koinnte Ihnen weiterhelfen, bitte vergessen Sie nicht, mein Antwort zu akzeptieren.

Freundliche Grüße
D. Bettinger
Rechtsanwalt
Experte:  Dirk Bettinger hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Nachfragen?
Falls nicht bitte ich, die Antwort zu akzeptieren.

Freundliche Grüße
D. Bettinger
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ich hoffe es funktioniert jetzt... Mir geht es nicht um eine Lohnfortzahlung oder Angaben beim Arbeitsamt. Was kann der AG rechtlich machen, wenn ich keinen Attest vorlege (Kündigung meinerseits - jetzt möchte man mir Ärger machen).