So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advopro.
Advopro
Advopro, Rechtsanwalt
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Im Vertragsrecht habe ich bereits mehrere Mandate betreut.
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
Advopro ist jetzt online.

Ich habe am 21.4. ein Pferd von dem Pferdeschutzhof Grenzenlos

Kundenfrage

Ich habe am 21.4. ein Pferd von dem Pferdeschutzhof Grenzenlos Vertr aglich gekauft,im nachhinein habe ich aber Bedenken,wegen der Kranheit des Pferdes,bedingt reitbar,und der KlAUSELN.Das Pferd gehört trotz der 1500 Euro dem Tierschutz:dANN SIND DA NOCH DIEVERSE Vertragsstrafen drin.Komme ich aus dem Vertrag noch raus,wenn ich Ihn schriftlich wiederufe?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Vertragsrecht
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,





vielen Dank für Ihre Anfrage.



Diese möchte ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten:






Verträge sind grundsätzlich bindend.

Ein Widerrufsrecht hätten sie grundsätzlich nur dann, wenn dieses entweder vertraglich vereinbart ist oder wenn es sich um einen so genannten Fernabsatzvertrag handelt, der Vertragsschluss also ausschließlich über Telefon oder Internet zu Stande gekommen ist.

Da dieses bei ihnen nicht der Fall zu sein scheint haben sie grundsätzlich auch kein Widerrufsrecht.

Es kommt aber genau darauf an, was im Kaufvertrag vereinbart gewesen ist.

Die Krankheit des Pferdes könnte nämlich einen Mangel darstellen, der sie zur Gewährleistung berechtigt, genau wie die bedingte Reitbarkeit. Hier kommt es genau darauf an, was im Kaufvertrag über die Beschaffenheit des Pferdes vereinbart worden ist.

Sollte man ihnen gegenüber unwahre Angaben in Bezug auf den Zustand des Pferdes gemacht haben, so können sie den Kaufvertrag auch noch wegen arglistiger Täuschung gemäß § 123 BGB gegenüber der anderen Vertragspartei anfechten.






Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!



Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.



Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind möchte ich Sie höflich bitten meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren. Zufriedenheit bedeutet , dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.



Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.





Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.


Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Dienstagabend!



Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244

Tel. 0471/140240


Advopro und 4 weitere Experten für Vertragsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gilt nicht die 2 Wochen Rückgabe Frist.Ich dacht mankann jeden vertrag nach 2 Wochen wiederrufen.
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank für den Nachtrag.

Leider gilt die 14-tägige Widerrufsfrist nur bei sog. Fernabsatzgeschäften, also wenn Sie den Vertrag über das Telefon oder Internet geschlossen haben. Andernfalls leider nicht.

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244

Tel. 0471/140240

Ähnliche Fragen in der Kategorie Vertragsrecht