So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 17049
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

ich habe am 7 juli 2010 ein pt cruiser bei ein h ndler gekauft,da

Kundenfrage

ich habe am 7 juli 2010 ein pt cruiser bei ein händler gekauft,da ich da auch angestellt war als autoaufbereiter.in mein kaufvertrag steht das ich ein jahr sachmängelgarantie habe.Frage ist das rechtsgültig?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Vertragsrecht
Experte:  Onkelbenz hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

Sie sind vollkommen im Recht. Im europäischen Recht ist verankert, dass Sie ein Jahr Garantie auch bei einem Gebrauchtwagen bekommen, wenn er von einem Händler gekauft wurde. Diese Garantie ist für den Händler unumgänglich und gilt auf alle Ersatzteile bis auf Verschleißteile, wie zB Reifen oder Bremsbeläge, etc.

Gerade bei teuren Elektronikfehlern sollten Sie auf die Garantie bestehen und sich zur Not einen Rechtsbeistand besorgen. Dabei auf jeden Fall auf das Gutachten von Chrysler zurückgreifen, da dies den Mangel beglaubigt.
Experte:  Technikermeister hat geantwortet vor 6 Jahren.

Leider falsch!

 

Garantie ist immer eine freiwillige Leistung eines Verkäufers!

 

Sachmängelhaftung ist lt. EU dennoch vorgesehen, man spricht dabei meist von Gewährleistung.

 

Unterschied:

Bei der Gewährleistung (die gesetzlich verankert ist) ist der Zeitpunkt der Übergabe von bedeutung, Mängel die später auftreten sind davon nicht betroffen, es sei denn es handelte sich um "versteckte Mängel" die also zu diesem Zeitpunkt bereits da gewesen sein mussten, sich aber noch nicht erkennbar machten (Beispiel: Rostloch nach 2 Monaten)

Die dauer von einem Jahr ist korrekt! Allerding muß der Verkäufer die ersten 6 Monate nach kauf beweisen, daß der Mangel zum Übergabezeitpunkt noch nicht da war! (Was recht schwer fallen kann!) und danach muß der Käufer beweisen, das besagter Mangel bereits zu diesem Übergabezeitpunkt da war! (was manchmal auch nicht einfach ist)

 

Garantie:

Eine immer freiwillige Leistung, die über den Zeitpunkt der gesetzlichen Gewährleistung hinaus gegeben wird (also auch noch nach dem Übergabezeitpunkt)

 

mfg Reitbauer Klaus

 

P.S.: Auch ich bin kein Anwalt! Meine Angaben beruhen auf persönlicher Erfahrung!

Ihre Frage wäre bestimmt in der Kategorie Recht besser aufgehoben!

 

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Grundsätzlich beträgt die gesetzliche Gewährleistungspflicht 2 Jahre.

Bei dem Verkauf von gebrauchten Waren kann diese Frist aber auf 1 Jahr verkürzt werden.

Daher ist die Regelung in Ihrem Vertra wirksam.

Es gilt als eine Gewährleistungsfrist von einem Jahr.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke Ihnen vielmals und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.