So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 6245
Erfahrung:  langjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Ich habe eine m ndliche Vereinbarung mi einem Investor aus

Kundenfrage

Ich habe eine mündliche Vereinbarung mi einem Investor aus den NL, der in Kleve/D einige Okjekte kaufen wollte. Ich habe Ihm deshalb 2 Objekte vorgeschlagen und ca. 2 1/2 Jahre für Ihn gearbeitet. Gleichzeitig sollte ich von den Verkäufern eine Vekaufsprovsion erhalten. Gleichzeitig habe ich für Termine bei der Stadtverwaltung, Bank und Verkäufern sowie bei Architekten wahrgenommen. Habe für Ihn die gewünschten Unterlagen besorgt usw.. Nun hat er in einem anderen Land Projekte angenommen und hat mich insoweit hängen gelassen, ohne das ich einen Cent bekommen habe. Der mir somit entstandene Schaden beträgt ca. 250.000 €. Ich wohne in 47533 Kleve. Können Sie dabei behilflich sein. Habe ich eine Chance an mein Geld zu kommen. Meines Wissens gelten doch auch mündliche Verträge. Vielen Dank XXXXX XXXXX
Heinz W.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Vertragsrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Kaufverträge über Immobilien müssen notariell beurkundet werden, um wirksam zu sein. Gleiches gilt für eine Kaufzusage. Somit haben Sie leider keine Ansprüche.

Ich bedaure, Ihnen keine positivere Auskünft erteilen zu können.

p { margin-bottom: 0.21cm; }

Ich hoffe, Ihnen mit den Ausführungen behilflich zu sein und darf Sie bitten, die Antwort gemäß den von Ihnen anerkannten Nutzungsbedingungen zu akzeptieren und zu bewerten. Bei Unklarheiten und weiterem Klärungsbedarf kontaktieren Sie uns bitte.


Mit freundlichen Grüßen


RA Grass


ragrass @web.de

Experte:  ragrass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

teilen Sie bitte mit, was einer Akzeptierung der Antwort entgegen steht. Gemäß den Nutzungsbedingungen ist eine kostenlose Rechtsberatung weder vorgesehen noch zulässig. Im Übrigen entspricht es dem Gebot der Fairness.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass