So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, am 29.09.10 habe ich an einer

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
am 29.09.10 habe ich an einer Kaffeefahrt teilgenommen und 2 Reisen gebucht, da alles sehr preiswert war.Zu Hause angekommen,schaute ich unter Prestige-Reisen in 15 Rue Edward Steichen-2 nd floor in 2450 Luxembourg im Internet nach und laß die Warnhinweise.
Da ich bereits einen ÜW-Beleg ausgefüllt hatte und dem Veranstalter übergab,habe ich über meine Bank veranlaßt,das der Betrag von 262 Euro nicht überwiesen wurde. Am 11.10.2010 wurde mittels Einschreiben (Rückschein)meinen Widerruf erklärt. Am 03.11.10 kam vom Reiseveranstalter die Reisebestätigung für die Reisen. Heute erhielt ich mein Einschreiben ungeöffnet zurück.Offensichtlich wird die Adresse nur zum Versenden von Post verwendet.Wie soll ich jetzt reagieren. Eine Telefonnummer ist auch angegeben(0XXX-XXX-XXXX3982)
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Vertragsrecht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Sie haben sich richtig verhalten und haben bei Ihrer Bank die Überweisung des Reisepreises storniert.

Es handelt sich um ein völlig unsersiöses Unternehmen. Es erscheint mehr als fraglich, ob die Reise überhaupt stattfinden würde.

Im Ergebnis ist nicht zu Erwarten, dass der vereinbarte Reisepreis überhaupt eingefordert wird, zumindest nicht gerichtlich.

Sie sollten jedoch geraume Zeit Ihre Konto beobachten, falls nochmals ein Einzug erfolgen sollte. In diesem Falle lassen sie den Betrag unbedingt wieder zurückbuchen.

Wenden Sie sich gegebenenfalls noch an die örtliche Verbraucherschutzzentrale.


Mit freundlichen Grüßen



Bitte vergessen Sie nicht meine Antwort zu akzeptieren.


Ähnliche Fragen in der Kategorie Vertragsrecht