So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.
RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 3495
Erfahrung:  zertifizierter Testamentsvollstrecker
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Ich m chte gerne meinen Kunden im Internet ein Kostenloses

Kundenfrage

Ich möchte gerne meinen Kunden im Internet ein Kostenloses Managed Account anbieten.
So stelle ich es mir vor:

Ich melde unter meinem Namen einen Managed Account bei einem bestimmten Anbieter an. Auf einer Internetseite biete ich KOSTENLOS Anteilen an, z.B. 100 Euro pro Person. Sobald sich eine Person anmeldet, gehört ihr ein Teil meines Managed Accounts. Um meine Kunden auf dem laufenden zu halten, wird jeden Monat oder jede Woche ein Kontoauszug, den ich vom Managed Account-Anbieter erhalte, an deren Mail Adresse verschickt. Weiterhin wird auf der Internetseite stehen, dass meine Kunden ihren Anteil einschl. mögliche Gewinne erst erhalten, wenn sie z.B. spätestens 6 Monate nach Anmeldung einen eigenen Managed Account eröffnen. Bleibt dieses aus, hat mein Kunde keinen Anspruch mehr auf seinen Anteil einschl. evtl. Gewinn. Mein Gewinn besteht in der Provision, die ich vom Managed Account-Anbieter erhalte.

Was muss ich bei der Umsetzung beachten?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Vertragsrecht
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte.

Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen, so dass die Beratung innerhalb dieses Forums lediglich eine erste rechtliche Orientierung in der Sache darstellt und keinesfalls den Gang zu einem Kollegen vor Ort ersetzen kann.

Dies vorausgeschickt wird das Folgende ausgeführt:

Hier müssen Sie im Wesentlichen darauf achten, dass Sie nicht gegen Bestimmungen des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb verstoßen.

Ich denke dabei vordringlich an §§ 3, 4 Nr. 2, 4 Nr. 4 -6 UWG. Darüber hinaus müssen Sie dem Jugendschutz Rechnung tragen.


Die Einzelheiten können hier selbstredend nicht vertieft werden. In Ihrem eigenen Interesse sollten Sie das Konzept aber von einem Kollegen überprüfen lassen, um unliebsame Überraschungen zu vermeiden.

Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte. In diesem Fall mögen Sie meine Antwort sowie die von Ihnen eingesetzten Kosten akzeptieren und eine Bewertung abgeben.

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


ich erinnere höflich daran, meine Antwort zu akzeptieren.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Vertragsrecht