So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 17093
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich ben tige einen Rat zu

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich benötige einen Rat zu einem von mir geschlossenen Vertrag bzgl. einer Urlaubsreise.
Ich habe im Februar unter Ausnutzung sämtlicher Frühbucherrabatte eine Reise nach Gran Canaria bei ALLTOURS gebucht. Bestandteil des Vertrages Doppelzimmer mit Meerblick. Vor 3 Wochen erhielt ich vom Reiseveranstalter den Hinweis: Zimmer hat keinen Meerblick. Nach langem hin- und her hat mir der Reiseveranstalter lediglich 2 Alternativen geboten:
1) kostenlose Stornierung "auf Kulanz und ohne Anerkennung einer Rechtspflicht"
2) Reise antreten vollen Preis zahlen und nach Rückreise weitere Ansprüche geltend machen zu können

Wie sollte ich reagieren?

Meine Vorschläge: nur den Preis eines Zimmers ohne Meerblick zahlen / Kostenlosen Upgrade / Vergleichbares Hotel zum gleichen Preis und gleichen Leistungen / Rücktritt von der Reise - Buchen bei der Konkurrenz und Preisausgleich (da ich die Reise jetzt nicht mehr zum Frühbucherpreis bekommen kann) wurden alle abgelehnt.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Vertragsrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sie haben eine Reise gebucht und dazu auch ein Zimmer mit Meerblick.

Der Veranstalter hat dies zu realisieren oder muss Ihnen Schadensersatz leisten.

Der Veranstalter muss seinen Vertrag erfüllen und muss Ihnen ein Zimmer mit Meerblick stellen.

Kann er das nicht, haben Sie einen Anspruch auf Minderung oder Schadensersatz.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Herr Schwerin,

aber wie soll ich mich verhalten?

Ich möchte ja den Preis mindern, aber das wird abgelehnt. Ich soll erst NACH der Reise meine Ansprüche geltend machen?! Ich habe alltours explizit geschildert, dass ich nur den Preis von 2900 € (DZ ohne Meerblick) statt 3200€ (DZ mit Meerblick) akzeptiere. Das wird abgelehnt. Ich soll für 3200€ eine Reise antreten, von der ich schon jetzt weiß, dass ich meine vertraglich zugesicherte Leistung nicht bekommen werde... Das ist doch wohl unglaublich, oder?? Habe ich vor der Reise eine Möglichkeit den Preis zu mindern? Ich habe bereits 600€ angezahlt und somit ist der Vertrag schon jetzt gültig...

Vielen Dank für Ihre Antwort,
MfG
Michael Maywald
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Entweder Sie machen das so und zahlen und fahren und mindern danach oder aber Sie zahlen nicht den vollständigen Preis, sondern nur die 2900 und fahren in Urlaub.

Der Veranstalter hat auf jeden Fall keinen Anspruch auf die 3200, da seinerseits der Vertrag auch nicht erfüllt wird.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Dann bleibt mir also nur 3200€ zu zahlen? Wenn ich nur 2900€ zahle, wird mir alltours wohl kaum die Reiseunterlagen zustellen. Ist es rechtens eine Preisminderung vor der Reise ablehnen zu dürfen??
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Da schon vorher klar ist, dass der Vertrag nicht erfüllt wird, kann alltours auch nicht den vollen Betrag zahlen.

Wenn Sie aber jetzt nichts mehr erreichen können, zahlen Sie die 3200 unter Vorbehalt und verlangen nach der Reise das Geld zurück.

Wenn jetzt vor dem Urlaub noch Zeit ist, können Sie auch einen Anwalt beauftragen, der sich im Vorfeld mit alltours auseinandersetzt und die Sache klärt.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Kann ich Sie engagieren? - Was kostet mich das? - Muß man alltours verklagen, damit ich nicht auf den Rechtanwaltskosten sitzen bleibe ;-)) ...
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ich könnte das schon machen, kein Problem. Wenn man alltours auffordert, die Minderung anzuerkennen und sie machen es nicht, machen sie sich schadensersatzpflichtig und müssten dann auch die Anwaltskosten erstatten.

Wenn hier Interesse besteht, melden Sie sich gern per Email [email protected]
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
...und was kostet es mich, wenn Sie nach Ihrem Schreiben der Minderung zustimmen?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Die Anwaltskosten würden sich auf 46,41 Euro belaufen.

Grundsätzlich kann man diese Kosten bei alltours als Schadensersatz geltend machen.
raschwerin und weitere Experten für Vertragsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
...nach RS mit meiner Frau, würden wir Sie gerne engagieren.

Welche Unterlagen benötigen Sie? Ich habe das komplette E-mail Duell zwischen mir und alltours. + den Reisevertrag. Die Reisebedingungen kann man sich online aus dem Internet besorgen.

Nach Ihrer Rückmeldung übersende ich Ihnen die Unterlagen an Ihre E-mail Adresse...
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
.