So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Versicherungsrecht
Zufriedene Kunden: 17063
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Versicherungsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte/r Frau/Herr Rechtsanw(ae/a)lt(in), kurz und buendig: Kfz-Haftpflichtver

Beantwortete Frage:

Sehr geehrte/r Frau/Herr Rechtsanw(ae/a)lt(in),
kurz und buendig:
Kfz-Haftpflichtversicherung online beantragt und brachliegende deutsche Bankverbindung angegeben (ich wohne in England), da das Formular mich sonst nicht weitergelassen haette.
Ich ging davon aus, dass nach Ruecklastschrift eine Mahnung kommt und ich es dann per Ueberweisung zahlen kann.
Es kam keine Mahnung, sondern schriftlicher Ruecktritt inkl. Forderung einer Geschaeftsgebuehr von 294 EUR.
Dass die eine angemessene Geschaeftsgebuehr verlagen duerfen, habe ich schon im VVG nachlesen koennen, allerdings ist mir nicht klar, ob sie das ohne vorherige Belehrung bzw. ohne vorherige Mahnung duerfen.
Mit freundlichen Gruessen
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Versicherungsrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank ***** ***** Nutzung von Justanswer.
Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:
Da hier Lastschriftverfahren vereinbart war, war der Versicherungsbeitrag auch sofort fällig.
Mit Fehlschlagen der Lastschrift ist dann sofort Verzug eingetreten.
Damit war die Versicherung berechtigt:
- den Vertrag zu kündigen,
- den Beitrag für die Laufzeit als Schadensersatz zu nehmen,
- einen Anwalt zu beauftragen.
raschwerin und weitere Experten für Versicherungsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.