So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Versicherungsrecht
Zufriedene Kunden: 41
Erfahrung:  18 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Versicherungsrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Von Januar 2012 bis Juni 2012 privat krankenversichert bei

Kundenfrage

Von Januar 2012 bis Juni 2012 privat krankenversichert bei Deutscher Ring. Bis März 2012 selbstständig, dann Gewerbe abgemeldet. Ab April Auslandskrankenversicherung bei Deutscher Ring. Von April bis September gereist. Wohnsitz in Deutschland behalten. Seit September wieder in Deutschland. Schwanger im 6. Monat. Alleinstehend. Geburtstermin 5.1.2013. Meine Auslandskrankenversicherung zahlt nur 3 Monate in Deutschland ab Einreise 11.September (also bis 11.12.). Ich möchte wieder in meinen alten Tarif beim Deutschen Ring. Die Versicherung sagt aber das ginge nicht, da ich noch nicht lange genug beim DR versichert sei und dann zu hohe Kosten (Schwangerschaft + Geburt) auf sie zukämen. Mir wurde der Basistarif für über 700€ angeboten, der aber sehr schlechte Leistungen umfasst. Muss mich der Deutsche Ring wieder in meinen alten Tarif aufnehmen und - falls ja - wie gehe ich vor, um dies zu erreichen?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Versicherungsrecht
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

danke für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworte:

haben Sie eine Anwartschaft bei der Versicherung abgeschlossen?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Nein, Versicherung hatte ich gekündigt. In wie weit kann man hier mit Paragraph 204 VVG argumentieren? Die Auslandskrankenversicherung ist eine Vollkostenversicherung und deckt alles ab, inklusive Schwangerschaft und Entbindung. Mein alter Tarif ebenfalls, jedoch ist Zahnersatz höher.
Mir geht es um sofortigen und vollwertigen Versicherungsschutz für Schwangerschaft und Entbindung.
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 4 Jahren.
Nein, ich sehe keine Aussichten auf Erfolg bei einem solchen Vorgehen. Die Auslandskrankenversicherung ist insbesondere nicht gleichwertig, da diese zeitlich beschränkt ist.

Das Tarifwechselrecht gilt nicht für Herkunftstarife, die nicht nach Art der Lebensversicherung, sondern nach Art der Schadenversicherung betrieben werden.

Nach Art der Schadenversicherung können insbesondere folgende Krankenversicherungstarife betrieben werden:
  • Ausbildungskrankenversicherung,

  • Auslandskrankenversicherung,

  • Reisekrankenversicherung,

  • Restschuldkrankenversicherung.

Randnummer 113Soweit Krankenversicherungen nach Art der Schadenversicherung betrieben werden können, können für sie i. d. R. auch befristete Vertragslaufzeiten vereinbart werden. Dann gilt das gesetzliche Tarifwechselrecht auch wegen der Befristung nicht (Boetius in Münschner Kommentar zum VVG, § 204, Rn. 112).
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Was darf in diesem Fall der Basistarif maximal kosten, vorausgesetzt, der Basistarif beginnt am 01.11.? Und habe ich DANN einen Anspruch nach 204 VVG zum Wechsel in einen anderen Tarif (z.B. nach der Schwangerschaft)?
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 4 Jahren.
um die 666 €.

Dann können Sie wechseln, Anspruch darauf hat man aber nicht
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Der 3monatige Versicherungsschutz in Deutschland meiner AuslandsKV endet am 11.12. Kann die Versicherung von mir verlangen bereits vor Dezember in den Basistarif zu wechseln? Hintergrund ist, ich möchte natürlich so wenige Monate wie möglich den Basistarif bezahlen müssen. Wo steht die maximale Höhe des Basistarifs festgeschrieben?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ach übrigens zur zeitlichen Begrenzung meiner Auslandsversicherung: Diese ist nicht zeitlich begrenzt (wie normalerweise), sondern endet mit dem 65. Lebensjahr.

Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ich halte eine solche Aufforderung für nicht rechtsmäßig. Eine abschließende Antwort würde aber die Prüfung des Vertragstextes voraussetzen
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 4 Jahren.
Wenn Sie keine Nachfragen haben bitte ich um die entsprechende Bewertung meiner Antwort, damit diese auch vergütet wird. Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Versicherungsrecht