So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RainNitschke.
RainNitschke
RainNitschke, Rechtsanwältin
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 1317
Erfahrung:  Berufserfahrung
49776616
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Versicherungsrecht hier ein
RainNitschke ist jetzt online.

Ich hatte im Oktober 2010 auf der Baustelle einen Stromschlag

Kundenfrage

Ich hatte im Oktober 2010 auf der Baustelle einen Stromschlag bekommen.Die Elektrofirma hat meinem Anwalt alle Unterlagen zukommen lassen.Meine Rechtschutzversicherung übernimmt die Kosten.
Meine Frage: Kann ich im laufenden Verfahren mir einen anderen Anwalt nehmen oder bin ich an Ihn gebunden.
Mit freundlichen Grüßen
Klaus Pohl
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Versicherungsrecht
Experte:  RainNitschke hat geantwortet vor 5 Jahren.

 

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

wenn Sie in einem laufenden Verfahren den Anwalt wechseln, dann entstehen die Gebühren erneut und es kann sein, dass die Versichung sich weigert, für die Mehrkosten aufzukommen. Solangde der Anwalt bislang nur einen Vorschuss auf das zu erwartende Schmerzensgeld eingefordert hat, dürfte es sich derzeit nur um die Geschäftsgebühr handeln.

 

Wenn der Wechsel jedoch auch objektiv nötig war und nicht lediglich aus persönlichen Gründen, spielt auch die RSV in der Regel mit. Das ist dann der Fall, wenn der Anwalt mangelhaft oder gar nicht arbeitet. Aber auch in diesem Fall sollten Sie Ihr Vorhaben zunächst mit der RSV abstimmen.

 

Im vorliegenden Fall sollten Sie zunächst den Anwalt auffordern, die Forderung deutlich zu erhöhen. Insbesondere bei vorher nicht absehbaren Folgeschäden ist es durchaus möglich, einen erneuten Kostenvorschuss einzufordern, bis das Verfahren endgültig erledigt ist.

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

K.Nitschke

Rechtsanwältin

Experte:  RainNitschke hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich darf Sie bitten, die Antwort gemäß der AGB von Justanswer durch Anklicken des grünen Akzeptieren- Feldes zu akzeptieren und die Zahlung zu veranlassen.

 

Kostenlose Nachfragen sind im Anschluss selbstverständlich weiterhin möglich. Kostenlose Rechts- und Steuerberatung ist in Deutschland dagegen nicht gestattet.

 

Vielen Dank

Experte:  RainNitschke hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich darf Sie bitten, die Antwort gemäß der AGB von Justanswer durch Anklicken des grünen Akzeptieren- Feldes zu akzeptieren und die Zahlung zu veranlassen.

 

Kostenlose Nachfragen sind im Anschluss selbstverständlich weiterhin möglich. Kostenlose Rechts- und Steuerberatung ist in Deutschland dagegen nicht gestattet.

 

Vielen Dank


Ähnliche Fragen in der Kategorie Versicherungsrecht