So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Steinbrecher.
Steinbrecher
Steinbrecher, Mittlere Reife
Kategorie: Versicherungen
Zufriedene Kunden: 98
Erfahrung:  Versicherungsfachmann BWV
68787415
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Versicherungen hier ein
Steinbrecher ist jetzt online.

Guten Tag, ich hatte für meine Erwachsene Tochter eine Kinderunfallversicherung.Jetzt

Beantwortete Frage:

Guten Tag,
ich hatte für meine Erwachsene Tochter eine Kinderunfallversicherung.Jetzt hat sich meine Tochter im letzten Jahr den Oberarm gebrochen. Nach dem erhalt des Krankenhaustagegeldes habe ich die Versicherung gekündigt.Nun hat sich der Bruch als sehr Kompliziert herausgestellt so das eine Invalität droht. Habe ich noch anspruch auf die Zahlung, da meine Tochter zum Zeitpunkt des Unfalls noch Versichert war?

Vielen Dank
Heiko Köhler
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Versicherungen
Experte:  Steinbrecher hat geantwortet vor 4 Jahren.

Kuespert-Partner :

Sehr geehrter Herr Köhler,

Kuespert-Partner :

vielen Dank für Ihre Frage, gerne werde ich Ihnen diese bestmöglichst und so leicht verständlich wie mögilch beantworten

Kuespert-Partner :

Wenn der Unfall rechtzeitig gemeldet wurde (wovon ich ausgehe wenn Sie Krankenhaustagegeld erhalten haben) haben Sie auch nach Kündigung anrecht auf Entschädigung.

Kuespert-Partner :

Da maßgeblich der Zeitpunkt des Unfalles ist.

Kuespert-Partner :

Wichtig: Es gibt je nach Gesellschaften Fristen um eine Nachmeldung (z.B. weitere Invaliditätsansprüche) zu melden. Diese sind meist zwischen 12 und 18 Monate nach dem Umfall

Kuespert-Partner :

Melden Sie die Ansprüche immer schriftilch mit Nachweis (z.B. per Fax oder Einschreiben). Die Gesellschaft wird Ihnen Unterlagen zur weiteren überprüfung zusenden, diese sind meist vom Arzt oder Krankenhaus auszufüllen.

Kuespert-Partner :

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag und Ihrer Tochter alles gute.

Kuespert-Partner :

Mit besten Grüßen

Kuespert-Partner :

Ihr

Kuespert-Partner :

Matthias Steinbrecher

Customer:

Hallo Herr Steinbrecher,

Kuespert-Partner :

P.S. Wenn Sie mit meiner Bertaung zufrieden waren, bitte & hoffe ich um eine positive Bewertung, da wir nur so den Service weiterhin gewährleisten könne.

Customer:

der unfall liegt jetzt 7 Monat zurück meine Tochter ist immernoch Arbeitsunfähig. Sollte ich den Versicherer darüber in Kenntnis setzen, das eventuell ein gewisser Grad an Invalität bevoesteht.

Customer:

Heiko Köhler

Kuespert-Partner :

Wenn bereits jetzt schon eine dauerhafte Invalidität festeht oder abzusehen ist, würde ich diese Information weiterleiten und um eine Prüfung von seiten der Gesellschaft bitten.

Kuespert-Partner :

Je nach Gesellschaft kann es aber sein, dass diese z.B. erst nach 15 Monaten eine Prüfung durchführen.

Kuespert-Partner :

Dazu wichtig, umbedingt sich die Fristen nennen lassen und selbst wenn die Gesellschaft jetzt ablehnt, unbedingt nochmal nachmelden.

Customer:

vielen Dank für die Antworten. Sie haben mir sehr geholfen ( besonders meiner Tochter)

Kuespert-Partner :

Immer gerne, ich hoffe für Ihre Tochter das beste! Einen schönen Tag.

Steinbrecher und weitere Experten für Versicherungen sind bereit, Ihnen zu helfen.