So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Ch...
Rechtsanwalt Christian Joachim
Rechtsanwalt Christian Joachim, Rechtsanwalt
Kategorie: Versicherungen
Zufriedene Kunden: 3193
Erfahrung:  Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwalt, Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Versicherungen hier ein
Rechtsanwalt Christian Joachim ist jetzt online.

Guten Tag, mir stellt sich folgene Frage zur Lebensversicherung

Kundenfrage

Guten Tag,
mir stellt sich folgene Frage zur Lebensversicherung meines Vaters, der am 09.02.2011 an einer Lungenkrebserkrankung verstorben ist.
Er hatte die Versicherung weit vor bekanntsein der Krankheit abgeschlossen, durch ettliche Querelen mit dem Versicherungsanbieter, zum Zeitpunkt als er und der Versicherungsanbieter von der Krankheit wussten, aber trotzdem zur Kündigung der Lebensversicherung entschieden. Von Schriftverkehr habe ich bis jetzt noch keine Informationen. Allerdings stellt sich mir die Frage, ist die Kündigung tatsächlich rechtens, wenn der Versicherungsanbieter von der Schwere der Krankheit meines Vaters wusste, wo doch leider Gottes ein Tod wirklich wahrscheinlicher ist als ein Tod einer Person ohne eine solche schwere Krankheit. Denken Sie, hier könnte man gar von einer sittenwidrigen Kündigung sprechen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Versicherungen
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wenn Ihr Vater die Versicherung selbst gekündigt hat, dann dürfte es schwer werden, nachzuweisen, dass er dazu gedrängt worden ist. Im Zweifel, sofern sich keine weiteren Aspekte ergeben, wird zunächst vermutet, dass die Kündigung aus freien Stücken geschah.

Auch wenn Ihr Vater schwer erkrankt war, hätte er auch die Versicherung kündigen können.

Gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung und hoffe, Ihnen zunächst hilfreich geantwortet zu haben und freue mich auf Ihre Akzeptierung gemäß den Nutzungsbedingungen (grünes Feld).

Viele Grüße