So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Verkehrsrecht
Zufriedene Kunden: 3791
Erfahrung:  Langjährig tätig als Rechtsanwalt im Bereich Verkehrsrecht
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verkehrsrecht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Vor einigen Wochen, wurde ich

Beantwortete Frage:

Sehr geehrte Damen und Herren,
Vor einigen Wochen, wurde ich kontrolliert mit Alkohol am Steuer. Der Bluttest ergab den Wert 2,32 Promille.
Nun habe ich einige Fragen:
1: Wie werde ich voraussichtlich dafür belangt?
2:Lohnt es sich bereits jetzt Leberwerte usw. kontrollieren zu lassen, um einen guten Eindruck darzustellen?
3:Ist es sinnvoll Haartest, Urintest und Bluttest zu machen, oder ist eines völlig ausreichend?
mfg
Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Verkehrsrecht
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

1. Sie werden eine Geldstrafe erhalten und der Füherschein wird Ihnen vermutlich für ein Jahr entzogen werden.

2. Für das Strafverfahren und die Führerscheinentziehung bringt das wohl nichts. Sie werden aber voraussichtlich eine MPU machen müssen, bevor Sie von der Fahrerlaubnisbehörde eine neuen Führerschein bekommen. Hierfür ist es gut, wenn Sie durch regelmäßige Bluttests Alkholabstinenz nachweisen können.

3. Da es nur um eine Alkoholfahrt geh und Drogen nicht Gegenstand sind, dürften Bluttests ausreichen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
wird innerhalb dieser Bluttests, auch auf andere berauschende Mittel geprüft?
Z.B. THC? oder ist dieses unüblich?
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sie sollten bei der Begutachtungsstelle einfach mal anonym nachfragen, wie Alkoholabstinenz für eine MPU am besten nachgewiesen werden kann und ob dabei auch auf Drogen geprüft wird. Aber meiner Einschätzung nach müssen Sie damit rechen, dass auch auf THC untersucht wird.

Rechtsanwalt Krüger und weitere Experten für Verkehrsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.