So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Verkehrsrecht
Zufriedene Kunden: 5586
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verkehrsrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Ich habe mein Führerschein abgeben müssen weil ich unter

Kundenfrage

ich habe mein Führerschein abgeben müssen weil ich unter Drogeneinfluss Auto gefahren bin. Ich bereu das so zu tiefst . Nicht nur das ich gefahren bin sondern das ich das überhaupt die Drogen ausprobieren musste... das zerreißt mich innerlich so sehr das ich den Führerschein verloren habe... Aber zum eigentlichen Thema wieder zurück zu kommen. Ich bin mir meiner Schuld voll und ganz bewusst. .. was ich aber bei der ganzen führerschein sache nicht verstehe. Mir wurde von der FahrerlaubnisBehörde die Fahrerlaubis entzog darauf habe ich ihn abgeben und so wie die FahrerlaubnisBehörde dies erhalten hatte. Bekommte ich unmittelbar von sehr wenigen Tagen wieder Post von der FahrerlaubnisBehörde mit dem Schreiben... Da eine Sperrfrist zur Neuerteilung meiner Fahrerlaubis nicht besteht , könnte ich sie jederzeit neu beantragen. .. Und das wollte ich auch. Ich hab all dafür angefordert Unterlagen die für die beantragung benötigt wird. .. Ich stellte mich Persönlich bei der FahrerlaubnisBehörde vor und wollte ein Antrag stellen. Ich würde nur mit den Worten und das auf eine ich nenne es mal so... Die Frau von der Behörde sagte nur mit einer schlecht gelaunter Laune.Sie wissen aber schon das Sie eine MPU machen müssen. .. und als ich ihr sagt nein das ich das nicht wußte . Drückte die mir schweigent eine Gelbe Broschüre in die Hand und das wars. Egal was ich noch alles gefragt habe ich habe keine Antwort erhalten. Ich würde nur Wortlos angeschaut... bis ich das Zimmer verließ. .. Ich verstande die Welt nicht mehr... Ich habe verstehe es bis heute noch nicht ganz. Davon mal abgesehen das die gute Frau vieleicht ein schlechten Tag hatte. Stehe ich drüber... Aber das i ch eine mpu machen soll. Kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Ich bin nie verketstechic in Erscheinung treten. Habe keine punkt auf der Bußgeld. Oder in den vergangwn in Erscheinung treten Ich fühle mich zu unrecht. Behanwelt.... Und hilflos. ..Ps. Gibt es die Möglichkeit das sich ein Experte meine Brief /Beschlüsse die ich von der FahrerlaubnisBehörde erhalten habe sich ganz unverbindlich anschauen kann . ...

Gepostet: vor 9 Monaten.
Kategorie: Verkehrsrecht
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Holger Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiter helfen.

Können Sie die Behördenschreiben und Beschlüsse über die Fragebox als pdf-Datei oder jpg-Datei hochladen?

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.

Hallo, ich möchte mich erstmal für Ihre schnelle Antwort Danken und das Sie sich das mal anschauen. :) Ich könnte Ihn eine pdf-Datei schicken. Kein Problem. Ich weiß leider nicht bzw wie ich die pdf-Datei Ihn zusenden kann... Eine kurze Anleitung von Ihnen waren sehr freundlich. Herzlichen Dank

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

können Sie die Dateien per E-Mail an die Adresse "*****@******.***" versenden?

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.

Ich habe die pdf-Datei Ihnen so eben per E-Mail gesendet. Mit freundlichen Grüßen Sandy

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

ich konnte Ihre übersandten Unterlagen durchsehen.

Bei dem Antrag auf Wiedererteilung der Fahrerlaubnis prüft die Behörde, ob Maßnahmen ergreiffen werden müssen, um den Fahrausweis wiederzuerlangen. Meist ist dies die medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU). Diese fällt in der Regel an, wenn Sie den Führerschein verloren haben, weil Sie unter Einfluss berauschender Mittel gefahren sind. Gleichzeitig muss in der Regel auch ein sog. Abstinenzgutachten von einem Arzt als Nachweis vorgelegt werden, dass kein Konsum mehr statt findet.

Ob für Sie eine MPU notwendig wird, um den Fahrausweis durch eine Wiedererteilung zurückzubekommen, hängt vom individuellen Fall ab und ist anhand der konkreten behördlichen Entscheidung nach Antrag auf Wiedererteillung der Fahrerlaubnis zu prüfen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-