So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an ra.weichel.

ra.weichel
ra.weichel, Sonstiges
Kategorie: Verkehrsrecht
Zufriedene Kunden: 260
Erfahrung:  Rechtsanwalt
95252382
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verkehrsrecht hier ein
ra.weichel ist jetzt online.

Nach Konsum einer Kräutermischung hat es mir das Gehirn

Kundenfrage

Nach Konsum einer Kräutermischung hat es mir das Gehirn "ausgeknippst". Soll heißen, ein paar Minuten nach inhalieren bin ich aus unserem Gartenhäuschen ins Feld gerannt und war völlig weggetreten. Worauf ebenfalls kurze Zeit danach der, von meiner Frau verständigte, Notarzt eintraf und versuchte mich zu behandeln. Da dies nicht sofort möglich war wurde die Polizei verständigt. Nachdem diese mich dann mit Fesseln ruhig stellte war eine erstbehandlung möglich. In der Notaufnahme kam ich langsam wieder zur Besinnung. Der Polizeibeamte teilte mir mit auf mich käme einiges zu, Widerstand gegen Vollzugsbeamte und Verstoß gegen das BtmG. Von dem Vorfall weiß ich nur noch Bruchstücke. Ich habe wohl im RTW auch erzählt ich sei gerade erst auf die Welt gekommen, der absolute Horrortrip! Anmerken möchte ich, ich war nicht im Straßenverkehr unterwegs, worauf ich auch hinaus möchte ist, was passiert mit meinem Führerschein? Im Internet liest man ja so einiges. Und werde ich belangt wegen dem Widerstand gegen Vollzugsbeamte obwohl ich unzurechnungsfähig, anders kann ich mich in der Situation nicht beschreiben, war? Desweiteren kann ich mitteilen das diese Kräutermischung wohl keine Substanzen beinhaltet die im BtmG gelistet sind. Da ich diese von einem Bekannten habe der regelmäßig Screenings abgeben muss und deswegen seine Bewährung nicht widerrufen wurde. Würde es sich um Btm im Sinne des Gesetzes handeln wäre dieses ja der Fall gewesen. Ich schweife ab Entschuldigung. Was "blüht" mir nun? Achso fast vergessen, im Krankenhausbericht wurde im Blut nichts festgestellt. Keine Drogen oder Alkohol, bei Benzodiazepine stand "Fraglich!" dahinter.

Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Verkehrsrecht
Experte:  ra.weichel hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

bitte teilen Sie mir mit, um welche Substanzen es sich handelte und wann sich die Geschehnisse ereignet haben. Ich werden Ihnen dann in Kürze eine entsprechende Rechtsauskunft geben.

Freundliche Grüße

Weichel
- Rechtsanwalt -

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.

Um welche Substanzen es sich genau handelt kann ich Ihnen gar nicht sagen jediglich den Namen, Armageddon hieß die Mischung. Das ganze war am 23.07.2016. Seit dem habe ihh nichts mehr gehört. Weder fand eine Durchsuchung noch Vernehmung statt.

Experte:  ra.weichel hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage der von Ihnen geschilderten Sachverhaltsmomente wie folgte beantworte:

1.

Durch Ihr Verhalten haben Sie möglicherweise den Tatbestand des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte erfüllt.

Wer nämlich einem Amtsträger bei der Vornahme einer Diensthandlung mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt Widerstand leistet oder ihn dabei tätlich angreift, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Straffreiheit würden Sie insoweit nur dann erlangen, wenn Sie im Zeitpunkt der Widerstandshandlung schuldunfähig gewesen wären. Hiervon ist allgemein dann auszugehen, wenn Sie zum vorbenannten Zeitpunkt wegen einer tiefgreifenden Bewusstseinsstörung das Unrecht Ihrer Handlung nicht einsehen konnten. Insoweit käme bei Ihnen eine sog. exogene Psychose in Gestalt einer akuten Intoxikationspychose in Betracht. Jedoch reicht die Tatsache, dass Sie unbekannte Rauschmittel konsumiert haben, für die Feststellung einer „Intoxikation“ nicht aus, so dass hier allenfalls eine sog. verminderte Schuldfähigkeit in Betracht käme. Letzteres führt dazu, dass die zu erwartende Strafe zu mindern wäre.

2.

Wegen dem Besitz der Kräutermischung haben Sie in strafrechtlicher Hinsicht keine weiteren Sanktionen zu erwarten. Dies würde voraussetzen, dass der Stoff den Sie im Besitz gehabt haben, in der Anlage I-III des Betäubungsmittelgesetzes aufgeführt war. Dies scheint gemäß Ihrer Angaben nicht der Fall zu sein. Sollte der Stoff nun nachträglich in die Anlage des BtMG aufgenommen werden, haben Sie insoweit ebenso keine Sanktion zu erwarten, denn eine Tat kann nur bestraft werden, wenn die Strafbarkeit gesetzlich bestimmt war, bevor die Tat begangen wurde.

3.

Die Fahrerlaubnis ist zu entziehen, wenn sich ihr Inhaber als ungeeignet zum Führen von Kraftfahrzeugen erweist.

Problematisch ist insoweit, dass Sie eingeräumt haben, sog. Kräutermischungen konsumiert zu haben. Die Verwaltungsgerichte gehen mittlerweile davon aus, dass Personen, die - sei es mit, sei es ohne Bezug zum Straßenverkehr - andere Betäubungsmittel als Cannabis einnehmen, eine Charaktermangel aufweisen. Dementsprechend kann Ihnen unter Umständen auch die Fahrerlaubnis entzogen werden.

Ich hoffe Ihnen einen ersten verständlichen Überblick gegeben zu haben und bedanke ***** *****ür das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen

Weichel
Rechtsanwalt

----

Experte:  ra.weichel hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

geben Sie bitte abschließend bitte Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne).

​Freundliche Grüße

Rechtsanwalt

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    96
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    96
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    80
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von ClaudiaMarieSchiessl

    ClaudiaMarieSchiessl

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    118
    18 Jahre Anwaltserfahrung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/rakrueger/2010-05-21_184337_ra_48_48_64.jpg Avatar von Rechtsanwalt Krüger

    Rechtsanwalt Krüger

    Rechtsanwalt und Diplom-Verwaltungswirt

    Zufriedene Kunden:

    30
    Langjährig tätig als Rechtsanwalt im Bereich Verkehrsrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HH/hhvgoetz/2012-9-26_165512_DSC05932KopieKopie.64x64.JPG Avatar von hhvgoetz

    hhvgoetz

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    28
    Rechtsanwalt, LL.M. in International Trade Law (Newcastle upon Tyne, UK)
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    12
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    251
    Tätigkeit für ein großes Unternehmen
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verkehrsrecht