So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Verkehrsrecht
Zufriedene Kunden: 7716
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verkehrsrecht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

habe ein Fahrverbot von einen Jahr bekommen was jetzt in

Kundenfrage

habe ein Fahrverbot von einen Jahr bekommen was jetzt in juni ausgelaufen wäre inzwischen kam ein neues fahrverbot hinzu wann ist das zweite dann beendet

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Verkehrsrecht
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 1 Jahr.

Vielen Dank für die Rückmeldung.

Aus den übermittelten Vertragsunterlagen ist nicht ersichtlich, dass der Franchisegeber die hälftige Gebühr vereinnahmen kann, wenn kein Ladenlokal gefunden wird. Eine solche Regelung wäre aus meiner Sicht auch unverhältnismäßig.

Wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen dauerhaft diese Tätigkeit nicht ausüben können, rechtfertigt dies eine fristlose Kündigung. Da ein solcher Kündigungsgrund nicht von dem Schadensersatzkatalog erfasst ist, fällt insoweit keine Franchisegebühr an bzw. kann nicht mit einer Vertragsstrafe verrechnet werden. Sie benötigen hierfür ein Attest, was Sie dauerhaft von der Ausübung dieser Tätigkeit ausschließt.

Ichhoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Für einepositive Bewertung wäre ich dankbar (bitte einmal die Sterne unter meinerAntwort anklicken).

Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verkehrsrecht