So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Verkehrsrecht
Zufriedene Kunden: 99
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verkehrsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Tag!!! Vergehen,strafbar gemäß §§316 Abs.1(vors.trunk.im

Kundenfrage

Guten Tag!!!
Vergehen,strafbar gemäß §§316 Abs.1(vors.trunk.im Verker),44,69,69a(Einzuiehung der Fahrerlaubnis)StGB.
Geldstrafe 40 x 30 =1200,00
Fahrverbot für die Dauer von 3 Monaten,Kraftfahrzeuge jeder Art im Strassenverkehr zu führen.
Fahrerlaubnis entzoden.Führerschein wird eingezogen.Die Verwaltungsbehörde wird angewiesen vor Ablauf noch weiteren 10 Monaten keine neue Fahrerlaubnis zu erteilen.
Das Fahrverbot wird bereits mit der Rechtskraft des Strafbefehls wirksam.
Was heis das alles für mich.
LG NK
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Verkehrsrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Darf ich Sie höflich fragen:
Wie hoch war denn die BAK?
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt