So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt und Diplom-Verwaltungswirt
Kategorie: Verkehrsrecht
Zufriedene Kunden: 3452
Erfahrung:  Langjährig tätig als Rechtsanwalt im Bereich Verkehrsrecht
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verkehrsrecht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Ich habe ein Fahrzeug in Deutschland angemeldet

Kundenfrage

Guten Morgen.
Folgende Situation.
Ich habe ein Fahrzeug in Deutschland angemeldet. Seit 2 Jahren. Bin im Juli in die Schweiz gezogen . Anfang des Jahres hatte ich meinen Fahrzeugbrief verlegt und einen neuen beantragt. Mit EV. Alles ok. Wir haben erst kurz vor dem Umzug gemerkt das er weg war. Leider habe ich seit Juli keinen Versicherungsschutz mehr. Auto steht auch nur. Nun steht es hier in der Schweiz und ich würde es gerne anmelden. Allerdings liegt der Brief in Deutschland und die wollen mir ihn nicht aushändigen, wegen fehlendem Versicherungsschutz. Obwohl ich in Deutschland abgemeldet bin. Der Brief gehört aber mir, Auto ist bar bezahlt. Meine Freundin war heute mit Vollmacht auf der Zulassungsbehörde. Sie sagten es ist gesperrt sie kann nur mit EVB Nummer den Brief ausdrucken. Aber ich kann doch keine deutsche Versicherung abschliessen ich habe ja keine deutsche Adresse.
was kann ich tun ? Für mich klingt das ja schon nach Erpressung. Ohne diesen Brief kann ich das Auto hier nicht zulassen.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Verkehrsrecht
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Vielen Dank für Ihre Frage, zu der ich gerne Auskunft gebe wie folgt.

Sie könnten sich eine schweizerische Versicherung suchen.

Wenn diese schweizerische Versicherung Ihnen den Versicherungsschutz bestätigt und Sie diese Bestätigung vorlegen, hat das Straßenverkehrsamt keinen Grund mehr, Ihnen den Fahrzeugbrief zu verweigern.

Die andere Möglichkeit wäre, das Straßenverkehrsamt auf Aushändigung des Fahrzeugbriefes zu verklagen. Sie könnten schriftlich einen Antrag auf Aushändigung des Fahrzeugbriefes stellen. Wenn das Straßenverkehrsamt die Aushändigung ablehnt, muss es einen Bescheid erlassen. Gegen diesen Bescheid können Sie mit Widerspruch und ggf. Klage vorgehen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Das Problem ist das das deutsche Straßenverkehrsamt sagt das Auto ist bundesweit zur Fahndung ausgeschrieben wegen fehlendem Versicherungsschutz. Und die angeblich nur den Brief ausdrucken können wenn sie die Nummer eingeben...

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 1 Jahr.
Danke für Ihre Rückmeldung.

Ich kenne leider die Software beim Straßenverkehrsamt nicht. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es nur die Möglichkeit gibt, die eVB-Nummer einzugeben, um den Fahrzeugbrief auszudrucken.

Aber selbst wenn das System nicht anders zu bedienen ist, muss das Straßenverkehrsamt eben eine andere Lösung suchen. Es kann nicht zu Lasten des Bürgers gehen, wenn die Behörde über unzureichende Software verfügt.

Ich weiß aber bedauerlicherweise nicht, wie die Sache schnell aus der Welt geschafft werden kann, wenn das Straßenerkerkehrsamt nicht mitspielt. Es bleibt dann nur der Rechtsweg.

Meiner Meinung nach müsste dem Straßenverkehrsamt die Vorlage einer schweizerischen Versicherungsbestätigung genügen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ich habe jetzt soeben nochmal angerufen. Jetzt meinte sie ich soll eine EVB Nummer einspielen lassen. Versicherungsnehmer kann jemand anderes sein.

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 1 Jahr.
Danke für Ihre Rückmeldung.

Wenn es Ihnen möglich ist, eine solche EVB Nummer zu bekommen, dann sollten Sei diesen Weg gehen. Es besteht immerhin die Möglichkeit, dass Sie auf diese Weise schnell Ihren Brief erhalten.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Noch eine Frage. Wissen sie ob es Kurzzeitversicherungen gibt ?

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 1 Jahr.
Danke für Ihre Rückmeldung.

Meiner Ansicht nach gibt es für z.B. Überführungsfahrten Kurzzeitversicherungen über 5 Tage.

Aber das sollten Sie mit der Versicherung besprechen und dabei auch erfragen, ob es eine EBV Nummer dafür gibt.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Fahrzeugbrief nach einem Telefonat gestern erhalten. ich habe ihr mit Klage gedroht und sie darauf hingewiesen das es mein Eigentum ist. Vielen Dank

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 1 Jahr.
Das freut mich.

Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.

Ansonsten denken Sie bitte daran, eine positive Bewertung zu hinterlassen, um den von Ihnen eingesetzten Betrag freizugeben. Sie können auch nach der Bewertung jederzeit gerne Nachfragen stellen.

Vielen Dank für Ihre Mühe!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verkehrsrecht