So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod, Moderator
Kategorie: Verkehrsrecht
Zufriedene Kunden: 27
Erfahrung:  xxxxxx
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verkehrsrecht hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Ich hatte einen Parkunfall, die Polizei hat bei mir 0,27 Promille

Kundenfrage

Ich hatte einen Parkunfall, die Polizei hat bei mir 0,27 Promille Alkohol festgestellt
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Verkehrsrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Darf ich Sie höflich fragen:
Wo war denn der Unfall: auf einen Privatparkplatz (nicht jedermann zugänglich) oder im öffentlichen Verkehrsraum
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Im öffentlichen Verkehr

Was für kosequenzen kann das haben

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
haben Sie vielen Dank.
Strafrechtliche Konsequenzen wird dies für Sie nicht haben soweit Sie die 0,3 Promille Grenze nicht unterschritten haben.
Konsequenzen im Bereich des Ordnungswidrigkeitenrechts müssen Sie nur dann befürchten, wenn Sie unter 21 Jahre alt sind oder aber Ihren Führerschein auf Probe haben. In diesem Falle erhalten Sie 2 Punkte und 250 EUR Geldbuße.
Ihren Führerschein dürfen Sie aber in jedem Falle behalten.
Den Schaden müssen Sie natürlich Ihrer Haftpflichtversicherung melden.
Mehr ist dann aber auch nicht veranlasst.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Kann die Polizei den Alkoholwert auf den Tatzeitpunkt hochrechnen

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
ja, das kann sie grundsätzlich.
Allein eine Atemalkoholanalyse ist dazu aber nicht ausreichend. Hierzu würde eine Blutalkoholanalyse erforderlich.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Die Polizei hatte eine 2. Probe im Abstand von ca. 10 min gemacht

um auf absteigende/aufsteigende Werte zu testen. Ergebnis qar das

gleiche. Hat das irgendeine eine Bedeutung. Auch meinte die Polizei

dass sie aus meinem Verhalten Alkoholwirkungen sehe.

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
nein, das hat keine Auswirkung.
Die Polizei wollte sehen ob Sie über 0,3 Promille bei einer 2. Messung kommen. dann wären Sie zur Blutprobe gekommen. Wären dann die 0,3 Promille bestätigt worden, dann wäre Ihnen der Führerschein für 6 Monate entzogen worden.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.


Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.


Mit dem Button „bewerten und bezahlen“ bestätigen Sie also nur die Freigabe, ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.


Mit dem Button „dem Experten antworten“ können Sie Ihre Nachfragen stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.


Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatorenteam

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verkehrsrecht