So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hhvgoetz.
hhvgoetz
hhvgoetz, Rechtsanwalt
Kategorie: Verkehrsrecht
Zufriedene Kunden: 2879
Erfahrung:  Rechtsanwalt, LL.M. in International Trade Law (Newcastle upon Tyne, UK)
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verkehrsrecht hier ein
hhvgoetz ist jetzt online.

Guten Abend. Habe heute einen Fehler gemacht. Vor geraumer

Kundenfrage

Guten Abend.
Habe heute einen Fehler gemacht.
Vor geraumer Zeit mußte ich mein Führerschein abgeben,
Bin heute ohne gefahren. Die Polizei Kamm mir entgegen,
Im Rückspiegel sah ich das sie umdrehen Und gab Gas.
Sie verfolgten mich. In einem wohnungsgebiet stellte ich mein Auto ab.
Später fanden sie es. Da sie mich nicht erwischt haben nahmen Sie meine Kfz Kennzeichen mit. Jetzt meine Frage. Dürfen sie das.
Mit freundlichen grüßen
Kai
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Verkehrsrecht
Experte:  hhvgoetz hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
wenn der dringende Verdacht einer mit dem Auto verübten Straftat besteht und Gefahr im Verzug besteht (weitere Fahrten), man Sie als "Nichtführerscheininhaber" also erkannt hat, dürfte das Auto als Tatmittel stillgelegt werden. Ob hier das Abmontiern der Kennzeichen die richtige Maßnahme ist, ist schon fraglich, aber wohl sicher das mildere Mittel, als das ganze Auto abzuschleppen.
Wenn man Ihnen die Tat nicht nachweisen kann, wird es auch die Kennzeichen zurückgeben.
Sie können jederzeit gerichtliche Entscheidung bzgl. der Maßnahme beantragen. Dann prüft das Gericht, ob die Voraussetzungen vorgelegen haben, vgl. § 98 II StPO.
http://www.gesetze-im-internet.de/stpo/BJNR006290950.html#BJNR006290950BJNG000902301
Sie sollten das einem Kollegen vor Ort überlassen. Ohnehin wird man wegen der Fahrt wohl noch ein Verfahren gegen Sie einleiten, wenn Sie Halter des Fahrzeugs sind und/oder polizeibekannt sind.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.
Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, geben Sie bitte eine positive oder neutrale Bewertung ab, denn nur dann erfolgt die Vergütung für die anwaltliche Beratung. Nach eine positiven Bewertung können Sie allerdings auch ohne weitere Zusatzkosten an dieser Stelle Nachfragen stellen.
Mit freundlichen Grüßen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verkehrsrecht