So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verkehrsrecht
Zufriedene Kunden: 26194
Erfahrung:  Tätigkeit für ein großes Unternehmen
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verkehrsrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten morgen folgende Frage ich wurde 2012 wegen Genuss

Kundenfrage

Guten morgen
folgende Frage
ich wurde 2012 wegen Genuss von Betäubungsmitteln und Alkohol im Straßenverkehr verurteilt die fahr Erlaubnis wurde für ein jahr entzogen im Vorbereitung Kurs zur mpu wurde mir eröffnet das ich auch ein jahr Alkohol abstinent sein muss durch eine entsprechende durch eine entsprechende Gesetzesänderung 2014
Gestern teilte mir eine Kollegin mit das dies richtig sei aber von der Behörde angeordnet werden müsste
wo kann ich erfahren ob dies angeordnet worden ist da mir bis heute nichts schriftlich zugegangen ist und auf welchen Paragraphen beruht diese mögliche Anordnung von der Behörde der festgestellte Promille wert betrug 0.67
Vielen Dank ***** ***** Antwort
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Verkehrsrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Die Voraussetzung für dieses sogenannte Abstinenzjahr findet sich in Anlage 4 zur FeV Nr. 8.4. Darin wird festgelegt, ob und wann Sie nach Führen eines Kfz unter Alkoholeinfluss wieder geeignet sind ein Fahrzeug sicher zu führen.
Eine Anordnung durch die Behörde erfolgt dann wenn Sie den Antrag auf Wiedererteilung der Fahrerlaubnis stellen.
In der Praxis kommt es dazu eher selten, da der Gutachter der die MPU durchführt, meist schon bei Erstellung des Gutachtens das Abstinenzjahr einfordert.
Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach (Antworten Sie dem Experten)
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
habe ich Ihre Fragen beantwortet?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.
Ansonsten fragen Sie gerne nach!
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Kann ich Ihnen noch weiterhelfen?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verkehrsrecht