So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Verkehrsrecht
Zufriedene Kunden: 16845
Erfahrung:  18 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verkehrsrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Guten morgen, mir ist vor kurzen jemand hinten aufgefahren,

Beantwortete Frage:

Guten morgen,
mir ist vor kurzen jemand hinten aufgefahren, weil ich am Kreisverkehr gebremst hatte. Der Abstand war weniger als 1 PKW länge. Der Verursacher beschuldigt mich jetzt das ich dieses mit Vorsatz getan hätte, und jetzt fordert die Versicherung mich zu einer Stellungnahme.
Das Wetter war tw. glatt und morgen Frost. Da ich den Kreisverkehr kenne und selber schon mal leicht weggerutscht bin hatte ich abgebremst.
Wie kann ich die Stellungnahme Schreiben oder soll ich gleich zum Anwalt gehen.
Vielen Dank XXXXX XXXXX
und schöne Ostern
Wolfgang Strüwer
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verkehrsrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.

ClaudiaMarieSchiessl :

Sehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank für Ihre Anfrage. Bei Auffahrunfällen ist es stets so, dass derjenige der auffährt zunächst einmal schuld ist.

ClaudiaMarieSchiessl :

In Ihrem Fall kommt hinzu, dass der Abstand nicht eingehalten wurde.

ClaudiaMarieSchiessl :

Der Verursacher gibt nunmehr eine völlig unsinnige Beschuldigung von sich bzw beschuldigt Sie, dass Sie eine Sachbeschädigung und einen Versicherungsbetrug durch den provozierten Unfall begangen hätten.

ClaudiaMarieSchiessl :

Hier sollten Sie sich unbedingt zu einem Fachanwalt für verkehrsrecht begeben

ClaudiaMarieSchiessl :

Rechtsanwaltskosten sind als Kosten der Rechtsverfolgung Teil des Schadens und müssen von der Versicherung des Unfallgegners übernommen werden

ClaudiaMarieSchiessl :

Da die Aschuldigungen in den strafrechtlich relevanten Bereich übergehen würde ich Ihnen diese Vorgehensweise empfehlen.

ClaudiaMarieSchiessl :

Wenn ich Ihnen weiterhelfen konnte bitte ich um einen lachenden Smilie

ClaudiaMarieSchiessl :

Gerne können Sie aber mit der Funktion dem Experten antworten nachfragen

ClaudiaMarieSchiessl :

Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Ostermontag

ClaudiaMarieSchiessl und weitere Experten für Verkehrsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


wenn noch Fragen bestehen gerne


wenn nicht würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen

danke