So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mikael Varol.
Mikael Varol
Mikael Varol, Rechtsanwalt
Kategorie: Verkehrsrecht
Zufriedene Kunden: 313
Erfahrung:  Ein Schwerpunkt meiner Kanzlei ist das Verkehrsrecht. Daher habe ich hier vertiefte Kenntnisse.
62332466
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verkehrsrecht hier ein
Mikael Varol ist jetzt online.

Wurde auf einer gut ausgebauten Landstraße ( 80 Km/h ) an einer

Kundenfrage

Wurde auf einer gut ausgebauten Landstraße ( 80 Km/h ) an einer Stelle geblitzt,wo weder
ein Unfallschwerpunkt,noch irgendein Unfall vorrausgegangen worden ist.
Meine Frage wäre also die,ob man gegen diesen Vorgang etwas unternehmen kann?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verkehrsrecht
Experte:  Mikael Varol hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten darf:

Ob dies ein Unfallschwerpunkt ist oder nicht, vermag ich nicht ohne Weiteres zu beurteilen. Jedoch wird Ihnen diese Argumentation nicht sonderlich weiterhelfen. Vielmehr müssten Sie die Geschwindigkeitsmessung an sich durch einen im Verkehrsrecht versierten Rechtsanwalt überprüfen lassen, also ob das Messgerät richtig aufgestellt worden ist, geeicht ist, der messende Beamte mit dem Umgang des konkreten Gerätes geschult ist etc. Ohne vorherige Akteneinsicht ist die Bewertung der Erfolgsaussichten allerdings oft schwierig.


Ich hoffe, dass ich Ihnen in dieser Sache einen ersten hilfreichen Überblick verschaffen konnte. Wenn Sie Nachfragen haben, dann nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion „Antworten Sie dem Experten".



Mit freundlichen Grüßen



Mikael Varol
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Habe zwar ein paar Fotos gemacht,ob es was nützt,be-


zweifle ich aber.


Bin zur zeit ohne Rechtsschutzversicherung,habe daher kaum finanziellen spielraum,um mir ein Fachanwalt zu leisten.


ich müsste daher wissen,ob überhaupt Aussicht besteht,etwas gegen diesen Bescheid unternehmen zu können.

Experte:  Mikael Varol hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ohne vorherige Akteneinsicht ist die Bewertung der Erfolgsaussichten nicht möglich. Daher kann kein seriöser Anwalt Ihnen vorher sagen, ob Erfolgsaussichten bestehen. Erst durch Akteneinsicht weiß der Anwalt, ob es sich lohnt dagegen vorzugehen.

Experte:  Mikael Varol hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich bedauere, dass ich Ihnen keine für Sie günstigere Antwort geben kann, jedoch ist hier die Rechtslage ohne Akteneinsicht nicht zu beurteilen.

Haben Sie noch Verständnisfragen oder fehlen Ihnen weitere Informationen? Zögern Sie nicht nachzufragen, falls Ihnen etwas noch unklar sein sollte.

Wenn nicht, dann möchte ich Sie höflich um eine positive Bewertung bitten.

Mit freundlichen Grüßen


Mikael Varol
Rechtsanwalt
Experte:  Mikael Varol hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

haben Sie noch Verständnisfragen oder fehlen Ihnen weitere Informationen? Zögern Sie nicht nachzufragen, falls Ihnen etwas noch unklar sein sollte.

Wenn nicht, dann möchte ich Sie höflich um eine positive Bewertung bitten.

Mit freundlichen Grüßen


Mikael Varol
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verkehrsrecht