So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Verkehrsrecht
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verkehrsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

hallo..ich habe seit 10mon führerschein..habe bei ca 20km mit

Kundenfrage

hallo..ich habe seit 10mon führerschein..habe bei ca 20km mit einem mir geliehenen oldtimer einen kleinen unfall gebaut..bin mit dem hek in einen holzzaun gefahren..wir haben den wagen auf einem parkplatz abgestellt u sind kurz weg gegangen...sind dann aber kurz danach wieder zur unfallstelle,die polizei war dort...blut wurde abgenommen..BAk wert o,23 promille..habe eine vorladung erhalten...gefährdung des straßenverkehrs,verdacht des unerlaubten entfernen vom unfallort...was habe ich zu befürchten..sollte ich einen anwalt einschalten???überhaupt zur aussage gehen??bitte antworten!!ich komme aus schleswig holstein..danke3
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verkehrsrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sind die Vorwürfe denn so überhaupt richtig?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ja...es stimmt schon so
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hier wird man allenfalls die Trunkenheitsfahrt weiter verfolgen.

Im Ergebnis droht aber nur ein Bußgeld.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
da ich ja erst 9 mon den führerschein habe...kann es sein das ich den schein verliere u neu machen muß?mt mpu u so weiter?oder droht mir nur fahrverbot u bußgeld?..bin vorher noch nie aufgefallen im verkehr
vielen dank
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Grundsätzlich gilt die 0-Promille-Grenze.

Es kann daher allein wegen der Promille ein Fahrverbot drohen.

Das muss man aber abwarten.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
fahrverbot bedeutet nicht führerschein neu machen u mpu?also meinen sie..es gibt ein bußgeld u 1mon fahrverbot?? vielen dank
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein, nur ein vorübergehendes Verbot.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
MEINEN SIE WIRKLICH NUR EIN FAHRVERBOT??UND GELDBUßE?SICHER?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, davon können Sie ausgehen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke Ihnen vielmals und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verkehrsrecht