So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Verkehrsrecht
Zufriedene Kunden: 16968
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verkehrsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich hatte 2006 meinen Führerschein abgeben müssen da ich die

Kundenfrage

Ich hatte 2006 meinen Führerschein abgeben müssen da ich die MPU Prüfung nicht bestanden hatte ( BtmG mit 1 Jährigen Abstinenznachweis ) . Nachdem ich nach erneuter Prüfung wieder nicht bestand, habe ich 2011 meinen Führerschein letztendlich in Polen neu gemacht ( ausstellungsdatum 11.12.2011 mit 185 wohnsitz in PL) Jetzt hört man immer öffters das der Führerschein ab diesen jahr nicht mehr gültig sein soll. Gilt das jetzt allgemein auf alle Polnischen Führerscheine oder bezieht sich das nur auf die 2012 aussgestellten Fahrlizensen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verkehrsrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Wenn der Führerschein im Ausland gemacht wurde ganz offensichtlich mit dem Ziel die deutsche MPU zu umgehen, dann ist der Führerschein in Deutschland nicht mehr gültig.

Dies war jahrelang umstritten, ist nun aber soweit gesichert geregelt.

Seit dem 19.01.2009 ist die dritte EU-Führerscheinrichtline in Kraft. Seit Ablauf der Übergangfrist ist es nicht mehr möglich, einfach im Ausland einen Führerschein zu erwerben, wenn in Deutschland eine MPU angeordnet wurde.

Die neue Richtlinie stellt klar, dass ein EU-Mitgliedstaat die Ausstellung eines Führerscheines ablehnen muss, wenn der Führerschein des Bewerbers in einem anderen Mitgliedstaat eingeschränkt, ausgesetzt oder entzogen wurde. Wird dennoch ein EU-Führerschein ausgestellt, berechtigt dieser den Inhaber nicht zum Führen von Kraftfahrzeugen in Deutschland. Der Inhaber einer solchen Fahrerlaubnis muss mit einem strafrechtlichen Verfahren und mit empfindlichen Strafen rechnen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gilt diese regelung auch wenn man einen eingetragenen Wohnsitz in polen hat der auch im Führerschein vermerkt ist?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn Sie einen Wohnsitz in Polen haben, dann dürfen Sie den dort erworbenen Führerschein auch nutzen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das heißt jetzt das ich den Führerschein in Polen und Deutschland benutzen darf oder gilt das jetzt nur für Polen?

Gibt es eigentlich eine frist wie lange so daten wie z.B das ich mal einen Deutschen Führerschein hatte, gespeichert werden und nachvollziehbar sind?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, Sie können diesen eu-weit nutzen.

Solchen Daten bleiben bei den Behörden mindestens 10 Jahre gespeichert.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verkehrsrecht