So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Verkehrsrecht
Zufriedene Kunden: 97
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verkehrsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Schönen guten Abend, leider wurde ich vor ca.10 Tagen das

Kundenfrage

Schönen guten Abend,
leider wurde ich vor ca.10 Tagen das Oper einer Polizei auf der Autobahn im Norden Deutschlands ich Arnolf Schwender bin wohnhaft in 75203 Königsbach-Stein.
Ich fuhr also mit meiner Nichte Syilvia Huart ihren bei E-Bay erworbenen Pferdehänger
holen mit dem Kleinbus mit AHK meines Freundes.
Forderte bei meinem Versicherungsmann ein Angebot und eine Zulassungsnummer für Kurzeit und Zulassung es Böckman 1200kg Pferdeanhängers an.
Der Hängerverkäufer versicherte Glaubhaft das wir den Weiten Weg (ca.400km) unbeschadet antreten können und hat auch wirklich alles gemacht was ich als Maschinenschlosser mit weitreichenden KFZ Kenntnissen und Fahrer des Zuges vor Fahrtantritt beurteilen musste,
und sogar noch die Bordwandklappen arretierung vervollständigten.
Da ich auch ca. 9 Jahre als Versicherungsmakler mit KFZ Sparte spezialisiert war,
habe ich eine gut erkennbare der amtlichen Zugfahrzeug kennzeichnung am Pferdeanhänger beleuchte angebracht,
da nach meinen Kenntnissen ein Hänger mit dem Zugfahrzeug
im Öffentlichen Straßenverkehr Versichert ist.
Und die Fahrt von Privatgrund auf Privatgrund geplant war!
Eine Versicherung für einen Hänger braucht´s lediglich im Abgehängten Zustand
was überhaupt nicht geplant war und auch gar nicht Notwendig war!
Der unhöffliche POLIZIST meinte ich soll den Hänger vor einer Grundstücksausfahrt
abstellen untersagte strickt die Weiterfahrt mit Hänger.
Weil VERKEHRSUNSICHER
statt der Bereifung 175 R14 (2Achsen weniger als 1m,also 4 Reifen)
175/80 R14 montiert sind (hatt auch alles mehrfach Fotografiert)
was nach gelten Recht nachweisbar statthaft ist
das Alter der Bereifung bei bis 80km/h nich relevant ist.
Der Hänger befindet sich in einem Verkehrsicheren Zustand Bremsen gehen Beleuchtung
geht keine Teile die eventuell wegfallen könnten und so für irgen jemanden eine Gefahr
darstellen könnte
Da ich den POLIZISTEN aufforderte mir die strickte Anweisung Schriftlich als Nachweis zu
geben hatt er verweigert, ich stieg nicht aus dem Kleinbus aus, schon garnicht um den Hänger ohne Versicherung auf der Strasse abzustellen.
Wegen der Kollegin besprach sich die POLIZEI auf drängen auf einem sicheren Platz zu
stellen, auf einen am Staßenrand befestigten breiten Seitenstreifen
ca.400m vom POLIZEI POSTEN richtung Autobahn, den Hänger stehen zu lassen.
Da wir nicht Übernachten konnten Kleinbus abgeben mussten mussten wir auf strickte
Aweisung der POLIZEI den Unversicherten unabgeschlossen Hänger (Diebstahl vorprogrammiert) unseren weiten Weg ohne Hänger nach Hause antreten.
Was logischer Weise erhebliche Mehrkosten mit sich brachte.
Jetzt liegt ein Srafverfahren gegen mich vor wegen des angeblichen Verkersunsicheren Pferdehänger!
Ich bitte somit höfflichst um eine Qualifizierte Ausage ob ich tatsächlich Straffällig war.
Meine E-Mail lautet :[email protected]
Vielen Dank XXXXX XXXXX!

Mit freundlichen Grüßen
Arnolf Schwender
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verkehrsrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,



Welche Straftat wirft man Ihnen denn vor?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragerin,
habe gerade die Unterlagen vor mir, stand 08.02 2012!!!!, da Steht
Ihne wird vorgeworfen,folgende Straft(en) begangen zu haben (am 04.02.2012 16:40h)
(1) Straftat gg. Kraktfahrsteuergesetz ( Par.370AO)
(2) Straftat nach dem Plichtversicherungsgesetz (Par.6 PflVG)

blabla... innerhalb 2 Wochen ( Briefstempel 10.02.2012) Antworten (habe ich nicht da von Euch keine Rückmeldung kam obschon ständig mehrere Experten Online sind)

Mit freundlichen Grüßen
Arnolf Schwender

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verkehrsrecht