So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Verkehrsrecht
Zufriedene Kunden: 17087
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verkehrsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

habe eu führerschein aus england

Kundenfrage

habe eu führerschein aus england
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verkehrsrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Hier gibt die EU Richtlinie 91/439 klar Auskunft: die britische Krone darf nur eine Fahrerlaubnis erteilen, wenn der Betroffene auch einen 2. Wohnsitz in GB hat. Da GB es nicht so genau nimmt mit dem Wohnsitz, denn England hat weder ein Einwohnermeldeamt noch kennt England ein Meldegesetz (185 Tageregelung), somit kann und wird der Englische EU Führerschein direkt "wiedererteilt" - Die Wiedererteilung erfolgt ohne Anreise nach England und ohne erneute Prüfung.

Ergänzend dazu sagt die §28 der Fahrerlaubnisverordnung, dass jeder der in England einen Führerschein erwarb, diesen auch und der Bundesrepublik nutzen darf, wenn er sich hier dauerhaft niederlässt.

Somit sind diese EU-Führerscheine der britischen Krone legal. Es gibt jedoch ein paar „kleine" Vorteile gegenüber den Führerscheinen aus dem Ostblock. Da die britische Krone kein Meldegesetz und kein Einwohnermeldeamt kennt, verwischt die 185 Tage Frist. Wie läuft der Erwerb des EU-Führerscheins in England nun ab und wer darf ein solches Papier legal und rechtssicher erwerben?

Die wichtigsten Voraussetzungen sind, dass man schon mal in Besitz eines gültigen Führerscheins war und somit eine Führerscheinprüfung abgelegt hat. Selbstverständlich müssen etwaige Sperrfristen ebenfalls abgelaufen sein. Sind diese Bedingungen erfüllt, so kann man in England einen Antrag auf Wiedererteilung stellen. Da England weder über ein Meldegesetz noch ein Einwohnermeldeamt verfügt, wird der EU-Führerschein ausgestellt, unter der Voraussetzung, dass man schon einmal in Besitz eines gültigen Führerscheines in einem EU. Staat war. Der Führerschein allein bestätigt, dass alle Gesetze und Richtlinien eingehalten wurden.

Mit einem im EU-Ausland erworbenem Führerschein, darf man auch rechtssicher in Deutschland fahren. Die MPU darf bei der Benutzung eines EU-Führerscheines nicht vorausgesetzt werden, denn das OVG Rheinland-Pfalz Koblenz NZV 2005, 605 ff. (Beschluss v. 15.08.2005 - 7 B 11021/05.OVG) stellte im Eilbeschluss fest, dass ein behördliches Nutzungsverbot in der Erwartung aufgehoben wird, dass die Anwendung der deutschen Vorschriften zur MPU für einen ausländischen EU Führerschein ohne MPU nicht Bestand haben wird.

Die MPU Anordnung gilt nur für den Wiedererwerb eines deutschen Führerscheines, nicht für den Erwerb eines EU-Papieres.

raschwerin und weitere Experten für Verkehrsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Die frage war ja, ist der englische Führerschein gültig da ich zu diesem Zeitpunkt wo ich gemacht habe auch den Deutschen Fs hatte
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, er war gültig, kann aber dennoch nicht als Ersatz für den verlorenen deutschen FS wirken.