So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hhvgoetz.
hhvgoetz
hhvgoetz, Rechtsanwalt
Kategorie: Verkehrsrecht
Zufriedene Kunden: 2879
Erfahrung:  Rechtsanwalt, LL.M. in International Trade Law (Newcastle upon Tyne, UK)
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verkehrsrecht hier ein
hhvgoetz ist jetzt online.

guten tag mir wurde vor 6jahren der führerschein entzogen da

Kundenfrage

guten tag mir wurde vor 6jahren der führerschein entzogen da ich in der probezeit einen unfall hatte und ohne kindersitzte erwischt wurde....daraufhin bestand man das ich einen mpu test machen solle.meine frage jetzt verjährt das nacg einer gewissen zeit das sie verlangen das ich ein mpu test machen muss oder bleibt es solange bis ich es gemacht habe?????
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verkehrsrecht
Experte:  hhvgoetz hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

 

in der Regel kommt frühestens nach 10 Jahren, oft erst nach 15 Jahren eine Neuerteilung ohne MPU in Betracht, vgl. Tilgungsfristen § 29 I Nr. 2, 3 StVG iVm. § 29 V StVG. Die genaue Dauer sollte anhand der konkreten Bescheide überprüft werden.

 

http://www.verkehrsportal.de/stvg/stvg_29.php

 

Bitte vermeiden Sie, dass die Fahrerlaubnisbehörde von einer negativen MPU Kenntnis erhält oder Sie vorzeiteig Anträge auf Neuerteilung stellen. Dies kann zusätzlich die Chancen schmälern, den Führerschein ohne MPU wieder zu erhalten.

 

Bevor Sie einen Antrag nach Ablauf der 10 Jahre stellen, sehen Sie im Zweifel Ihre Führerscheinakte in der Fahrerlaubnisbehörde ein bzw. fragen mindestens nach, ob ein Antrag ohne MPU Erfolg hätte und lassen sich im Zweifel anhand des Aktenauszuges beraten von einem Kollegen vor Ort, der die Gepflogenheiten der örtlchen Fahrerlaubnisbehörde kennt.

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.


Bitte vergessen Sie nicht, die Antwort zu akzeptieren. Kostenlose Rechtsberatung ist in Deutschland verboten.


Mit freundlichen Grüßen

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verkehrsrecht