So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Verkehrsrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verkehrsrecht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

hallo! ich habe von der führerscheinstelle deggendorf einen

Kundenfrage

hallo! ich habe von der führerscheinstelle deggendorf einen brief bekommen, daß ich mich einer mpu unterziehen muß, obwohl ich nicht alkoholisiert gefahren bin. ich erlitt im okt 2011
einen celebralen krampfanfall nach dem ich einen alkoholentzug ohne ärtzlichen rat startete.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verkehrsrecht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

Unabhängig von einer gerichtlichen Führerscheinsperre kann das Straßenverkehrsamt unter bestimmten Voraussetzungen eine MPU verlangen.

Als Anlass dafür, dass die Fahrerlaubnisbehörde die Beibringung eines medizinisch-psychologischen Gutachtens anordnet, kommen mehrere Ursachen in Betracht.

So kann die Beibringung eines solchen Gutachtens etwa geboten sein, weil Bedenken gegen Ihre körperliche und / oder geistige Eignung bestehen.

Bei dieser Untersuchung soll festgestellt werden, ob Sie als Kraftfahrer tauglich sind, also geeignet sind, weiterhin ein Fahrzeug im Strassenverkehr zu führen. Dazu müssen Sie im Rahmen verschiedener Untersuchungen und Tests Eignungszweifel ausräumen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verkehrsrecht