So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Verkehrsrecht
Zufriedene Kunden: 16436
Erfahrung:  18 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verkehrsrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

habe vor 13 jahren mein führerschein wegen alkohol im straßenverkehr

Kundenfrage

habe vor 13 jahren mein führerschein wegen alkohol im straßenverkehr verloren.eine eimalige sache. nun habe ich eine neuerteilung vom staßenverkehr angeforgert.soweit alles gut habe die mpu im november gemacht. reaktionstest,medizinische untersuchung(leberwerte sehr gut)nur bei den psyologischen befragungen (gretchenfragen) bin ich durchgefallen.jetzt wollte ich fragen ob man dagegen was tun kann.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verkehrsrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ist die MPU negativ ausgefallen, darf die Fahrerlaubnisbehörde die Fahrerlaubnis nicht erteilen.

Sie müssen dann die bestehenden Zweifel an der Eignung zur Teilnahme am Strassenverkehr gegenüber der Behörde widerlegen.


Sie solllten einen Fachanwalt für Verkehrsrecht mit der Sache betrauen, der dann die Möglichkeit hat, das für Sie negative Gutachten durch ein Obergutachten zu widerlegen und das Gutachten genau zu überprüfen.


Gegebenenfalls kann der Antrag auf Wiedererteilung auch zurück genommen werden, was verhindert, dass der Behörde das negative Gutachten zur Kenntnis gelangt.


Das besprechen Sie aber am besten mit einem Anwalt vor Ort.



Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren und angemessen zu vergüten. Beachten Sie bitte, dass eine kostenlose Rechtsberatung in der Bundesrepublik Deutschland nicht gestattet ist.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin


Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich höflich um Akzeptierung


Vielen Dank


Ähnliche Fragen in der Kategorie Verkehrsrecht