So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advopro.
Advopro
Advopro, Rechtsanwalt
Kategorie: Verkehrsrecht
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Im Verkehrsrecht habe ich bereits mehrere Mandate betreut.
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verkehrsrecht hier ein
Advopro ist jetzt online.

ich wurde bei flughafen m nchen mit video abstand gemessen.Die

Kundenfrage

ich wurde bei flughafen münchen mit video abstand gemessen.Die polizei berechnete mein geschwindigkeit durch wideo(die meiner meinung nach zu manupulieren sit) MIT 150 km/
das heisst ich hätte statt 30m 75 m abstand halten müssen.auf das wiodeo zu sehen dass
ohne drägen mit ca 30 m abstand ohne blenden das fahrzeug folge.das amstgericht freising/Bayern hat mich 1 monat fahrverbot und 240 eur verurteilt.ich kann bis 8.5.10
einspruch einlegen.Das magazin focus schreibt in der ausgabe 18/10 3.5.10 auf der seite 40,42 das all diese verdeckte aufnahmen der polizei sei gesetzlich nicht erlaubt.
wenn sie mir in münchen ein rechtsanwalt der diese haltung vertritt empfehlen könnten.


mfg

Dipl.Ing.istvan temesföi XXXXXXXXXXX
089649659610FAX XXXXXXXXXXX mobil
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Verkehrsrecht
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank zunächst für Ihre Anfrage!

Nachfolgend möchte ich zu Ihrer Anfrage unter Berücksichtigung ihrer Sachverhaltsschilderung sehr gerne wie folgt Stellung nehmen:



Sie haben vollkommen recht. Es existiert Rechtsprechung die sagt, dass eine verdeckte Videoüberwachung rechtswidrig, da verfassungswidrig ist, weil hierdurch in unzulässiger Weise in das allgemeine Persönlichkeitsrecht aus Art. 2 Grundgesetz eingegriffen wird.



Sie sollten sich einen Fachanwalt für Verkehrsrecht in München suchen. Jeder Anwalt ist schon von Berufsrechts wegen verpflichtet, das Beste für seinen Mandanten herauszuholen und daher die für sie günstige Rechtsprechung zu ihren Gunsten einzusetzen.



Auf einen Versuch sollte man es in ihrem Fall alle Mal ankommen lassen.





Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können mich natürlich gerne über meine E-Mail-Adresse oder die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Dienstagnachmittag und einen guten Wochenstart!


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven [email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax.0471/57774


Experte:  Advopro hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben meine Antwort bislang noch nicht akzeptiert. Ich bitte Sie dies noch nachzuholen und mich somit für meine Rechtsberatung zu bezahlen.



Eine kostenlose Rechtsberatung ist nämlich zum einen von dieser Plattform nicht beabsichtigt und zum anderen nach deutschem Berufsrecht grundsätzlich nicht zulässig. Sollten Sie noch Verständnisfragen haben, so melden Sie sich bitte. Ansonsten akzeptieren Sie bitte.



Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven [email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax.0471/57774

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verkehrsrecht