So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an SchiesslClaudia.
SchiesslClaudia
SchiesslClaudia, Rechtsanwalt
Kategorie: Vereinsrecht
Zufriedene Kunden: 16685
Erfahrung:  Mehr als 18 Jahre Berufserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vereinsrecht hier ein
SchiesslClaudia ist jetzt online.

Ich bin seit 9.2009 von meinem Mann getrennt und habe seit

Kundenfrage

Ich bin seit 9.2009 von meinem Mann getrennt und habe seit her eine eigene wohnung , wo ich auch gemeldet bin .
Jetzt bekomm ich ein Schreiben vom Finanzamt das ich 2010 meine Steuer selber machen muß . also keine gemeinsamme Veranlagung mehr .
Ich und mein Mann möchten aber keine Steuerklassenänderung in I .
Das würde meinen Mann von III. kommend sehr verschlechtern .
Vielleicht kommen wir ja wieder zusammen ?
Was kann ich tun ?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Vereinsrecht
Experte:  SchiesslClaudia hat geantwortet vor 5 Jahren.
sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage.


Wenn sie getrennt gelebt haben, so erfolgt auf das Jahr der Trennung die Steuerklassenänderung.

Haben Sie also im Jahr 2009 sich getrennt, ändern sich mit Wirkung vom Januar 2010 die Steuerklassen.

Früher war es so, dass das Finanzamt anerkannt hat, wenn die Ehegatten einen Tag zusammengelebt haben.

Auf diese Weise konnte dann durch Zusammenleben von einem Tag zum Beispiel im Jahr 2009 noch die alte Steuerklasse ins Jahr 2010 hinübergerettet werden.


Das ist jetzt leider nicht mehr möglich.

.Es wird nunmehr verlangt, dass die Ehegatten mehrere Wochen zusammengelebt haben.

Nur dann kann die alte Steuerklasse beibehalten werden.

Ehemann hat jedoch die Möglichkeit, wenn er ihnen Unterhalt zahlt, diesen als Sonderausgabe von der Steuer abzusetzen.

Dies gleicht den Wechsel der Steuerklassen dann etwas aus.

Ich hoffe, Ihre Frage beantwortet zu haben sollte dies nicht der Fall sein können Sie sehr gerne nachfragen



Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren und angemessen zu vergüten. Beachten Sie bitte, dass eine kostenlose Rechtsberatung in der Bundesrepublik Deutschland nicht gestattet ist.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin


Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich höflich um Akzeptierung


Vielen Dank
Experte:  SchiesslClaudia hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ? Sehr gerne



Wenn nicht bitte ich um Akzeptierung


Danke

Ähnliche Fragen in der Kategorie Vereinsrecht