So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an SchiesslClaudia.
SchiesslClaudia
SchiesslClaudia, Rechtsanwalt
Kategorie: Vereinsrecht
Zufriedene Kunden: 16434
Erfahrung:  Mehr als 18 Jahre Berufserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vereinsrecht hier ein
SchiesslClaudia ist jetzt online.

Darf an ein Vereinsmitglied ein Honorar bezahlt werden, wenn

Kundenfrage

Darf an ein Vereinsmitglied ein Honorar bezahlt werden, wenn er einen Vortrag innerhalt einer Gesprächsreihe des Vereins hält, der Verein ist gemeinnützig?

Wenn dem Referenten ein Betrag von Euro 300.-- angeboten wird als Kostenpauschale (für Zug, Übernachtung, Taxi, Spesen etc.) muss das nachgewiesen werden mit Belegen oder reicht da die Überweisung.

Danke ++jeannot simmen++
frage als Generalsekretär der AICA (KunstKritikerVerband)[email protected]
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Vereinsrecht
Experte:  SchiesslClaudia hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage.

Nach dem Einkommensteuergesetz ist die Vergütung für die Tätigkeit bei einem gemeinnützigen Verein bis zu einer Grenze von 500 Euro im Jahr steuerfrei.


Es darf Ihnen daher ein steuerfreies Honorar in der von Ihnen genannten Höhe bezahlt werden.


Der Selbstlosigkeit des Vereins stünde eine Honorarzahlung lediglich dann entgegen, wenn Sie das Honorar in Ihrer Eigenschaft als Mitglied bekommen , § 55 Abgabenordnung und nicht aus dem Grund, dass Sie für den Verein eine Tätigkeit erbracht haben.


Will man die Auslagen des Referenten abgelten, sollten diese nachgewiesen und belegt sein.


Ich hoffe, Ihnen eine erste rechtliche Orientierung gegeben zu haben. Sehr gerne können Sie nachfragen.



Mit freundlichen Grüßen




Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht






Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich höflich um Akzeptierung


Vielen Dank







Experte:  SchiesslClaudia hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ? Sehr gerne



Wenn nicht bitte ich um Akzeptierung


Danke

Ähnliche Fragen in der Kategorie Vereinsrecht