So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Vereinsrecht
Zufriedene Kunden: 17095
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vereinsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Tag, meine Frage an Sie, welche Literatur ist empfehlenswert,

Kundenfrage

Guten Tag, meine Frage an Sie, welche Literatur ist empfehlenswert, durch eine Minderheit in unserem Verein wurde eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen, diese wurde dann durch den Vorstand als außerordentliche Hauptversammlung umgewandelt, dazu wurde auch eingeladen, die Tagesordnung der Minderheit wurde nicht angenommen lediglich wurde auf der Einladung als Punkt 2 vermerkt, dass der Antrag siehe Anlage der Minderheit vorliegt. Kann so eingeladen werden?
Ferner wurde unter Punkt 3 ein Einspruch gegen die Aufnahme (Satzungsgemäss 1 jährige vorläufige Aufnahme) meiner Person in dem Verein angeregt, wann müssen mir die Vorwürfe und in welcher Form bekannt gegeben werden, die sich gegen mich richten?

Mit frendlichem Gruß

A. Braun
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Vereinsrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Wünschen Sie eine Literaturempfehlung oder konkrete rechtliche Antworten?

http://www.amazon.de/Vereinsrecht-Leitfaden-Vereine-ihre-Mitglieder/dp/3482429871/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1302246874&sr=8-1
raschwerin und weitere Experten für Vereinsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ich hätte gerne zusätzlich eine konkretre Antwort zu meinen Fragen, werde jedoch die Literatur nicht ausser acht lassen.

M.f.G.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
durch eine Minderheit in unserem Verein wurde eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen, diese wurde dann durch den Vorstand als außerordentliche Hauptversammlung umgewandelt, dazu wurde auch eingeladen, die Tagesordnung der Minderheit wurde nicht angenommen lediglich wurde auf der Einladung als Punkt 2 vermerkt, dass der Antrag siehe Anlage der Minderheit vorliegt. Kann so eingeladen werden?

- Ausnahmsweise ist auch solch eine Einladung nicht zu beanstanden. Es kommt aber auch auf die Einladungsfrist an.

Ferner wurde unter Punkt 3 ein Einspruch gegen die Aufnahme (Satzungsgemäss 1 jährige vorläufige Aufnahme) meiner Person in dem Verein angeregt, wann müssen mir die Vorwürfe und in welcher Form bekannt gegeben werden, die sich gegen mich richten?

- Ja, hier muss Ihnen natürlich vorab Gelegenheit zur Stellungnahme bzw. Vorbereitung einer Stellungnahme gegeben werden.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
die Frist der Einladung ist Satzungsgemäss in einem Zitraum von 14 Tagen durch die Minderheit angeregt worden, dieser Punkt wurde ausser acht gelassen und es wurde nunmehr duch den Vorstnad des Vereines in einer Frist von 14 Tagen geladen.

Da es ja nunmehr um den Ausschluss meiner Person geht und dieser als Tagesordnungspunkt angegeben wurde, muss mir dann nunmehr das Recht eingeräumt werden, auf der besagten Versammlung eine Stellungnahme abzugeben oder kann der Ausschluss schon vorab erfolgen?

M.f.G.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Man muss Ihnen rechtliches Gehör geben und Sie anhören zu dem beabsichtigen Ausschluss.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
also ist ein Ausschluß erst am Tage der Versammlung möglich?

M.f.G.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn dies so beschlossen wird, dann ja.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
also muß die Anhörung meiner Person ebenfalls auf der besagten Versammlung erfolgen, bevor die Abstimmung über den Ausschluß erfolgt?

M.f.G.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Die Anhörung kann auch anderweitig erfolgen. Aber es muss dann unter Bezugnahme auf die Anhörung über den Ausschluss beschlossen werden.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ist es dann möglich diese Anhörung (in Bezug auf meine Ausschluß) von mir auf den Tag der Versammlung zu legen?
Dies würde ich dann dem Vorstand in schriftlicher Form zukommen lassen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das können Sie so beantragen.