So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Vereinsrecht
Zufriedene Kunden: 16971
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vereinsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Einen guten Tag. Ich habe eine wichtige Frage,in Sachen Vereinsrecht. Mir

Kundenfrage

Einen guten Tag.
Ich habe eine wichtige Frage,in Sachen Vereinsrecht.
Mir ist von einem Disziplinarorgan,auf Grund eines (eingestellten)Verfahrens,eine Verhaltensweisung,telephonisch mitgeteilt worden(ohne schriftliche Ausführung,ohne
hinreichende Begründung,also ohne Wiederspruchsmöglichkeit).
Auf Grund der meinerseitigen Nichteinhaltung wurde mir ohne Ladung der Vereinsausschluß telephonisch mitgeteilt,der wiederum von 2 Mitgliedern des Vereinsvorstandes,auf meinen sofortigen Einspruch hin,bestätigt.
Anhand der gravierenden Formfehler bin ich gewillt rechtliche Schritte einzuleiten,um
mir meine Lebensgrundlage(Selbstständiger Radkurierfahrer)wieder zu holen.
Ich bitte somit,mir Auskunft über die Erfolgsaussichten einer solchen Klage zu gewähren.
Mit freundlichen Grüßen,
A.Baumeister
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Vereinsrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sie haben Recht, der Ausschluss ist unwirksam, da voller Fehler.

Zunächst sollten Sie sich nicht an diesen unwirksamen Ausschluss gebunden fühlen.

Besteht der Verein aber darauf sollten Sie sich schriftlich an den Verein wenden und mitteilen, dass Sie dies nicht akzeptieren.

Notfalls muss dann auf Feststellung der Unwirksamkeit der Kündigung geklagt werden.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke XXXXX XXXXX und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich habe mich an den von ihnen erteilten Rat gehalten.
Konnte bisher aber noch nicht zu einen zufriedenstellenden Ergebnis in meiner Angelegenheit gelangen.
Wenn sich das laufende Verfahren geklärt hat,gebe ich ihnen selbstverständlich
sofortig Rückantwort.
Mit freundlichen Grüßen,
A. Baumeister.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
gerne
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke XXXXX XXXXX und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Vereinsrecht