So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rebuero24.
rebuero24
rebuero24, Sonstiges
Kategorie: Vereinsrecht
Zufriedene Kunden: 3101
Erfahrung:  Tätigkeit als Rechtsanwalt und Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vereinsrecht hier ein
rebuero24 ist jetzt online.

Mir wurde mein f hrerschein klasse 1 1992 entzogen f r 2 jahre

Kundenfrage

Mir wurde mein führerschein klasse 1 1992 entzogen für 2 jahre mit der auflage mpu da ich zu der zeit arbeitslos war hatte ich kein geld für die mpu jetzt nach 18 jahre kann ich ein antrag stellen das ich mein führerschein wiederbekomme ohne mpu wenn ja wie sind die vorgehendsweise und wie teuer wird das und wie sind meine chancen auf wiedererteilung ohne neue prüfung und mpu mfg oehme aus hagen
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Vereinsrecht
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 7 Jahren.
sehr geehrter Fragesteller,

Grundsätzlich setzt dieeieder Erteilung der Fahrerlaubnis einen Antrag voraus. Hierzu müssen sie einen entsprechenden Antrag bei der für sie zuständigen Straßenverkehrsbehörde stellen und die Unterlagen beifügen, die sie auch bei ihrem ersten Antrag beigefügt haben, nunmehr in aktualisierter Form, z.B. Passfoto, Nachweis über erste Hilfemaßnahmen etc.

Die Gebühren für die Wiedererteilung belaufen sich je nach Bundesland zwischen 90,00 € und 250,00 €.

Nach Eingang des Antrags prüft die Führerscheinstelle, ob noch eine MPU notwendig ist oder nicht oder ob gegebenenfalls, sofern die Führerscheinstelle es für erforderlich hält, noch Fahrstunden zu nehmen sind. Letzteres wird in der Regel nicht verlangt, wenden die Prüfung einmal erfolgreich abgelegt worden ist.

Es kann jedoch durchaus sein, da die Führerscheinstelle hier nochmals eine MPU anordnet. Da jedoch bereits sehr lange Zeit vergangen ist, kann es auch sein, dass die damalige Anordnung nicht mehr in den Akten ist.

Sie sollten daher zunächst einen sprechen Antrag stellen und abwarten, wie die Behörde reagiert.

Gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung.

viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Vereinsrecht