So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 23656
Erfahrung:  Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Bin soeben wohl in eine Falle getappt (shame on me). Als

Diese Antwort wurde bewertet:

bin soeben wohl in eine Falle getappt (shame on me).

Als angeblicher Gewinner (einer unter 20) habe ich dem weiteren Procedere telefonisch zugestimmt und auch meine IBAN bekannt gegeben. Zur angeblichen Vermeidung von Gewinnsteuern (!) habe ich einem Sponsorenabo der Hörzu für 1 Jahr zugestimmt. In 14 Tagen soll ich alles schriftlich erhalten und in 2 Monaten soll die Ziehung stattfinden. Was muss ich tun, damit ich da rauskomme. Es handelt sich um eine Medien Online Service GmbH (oder so ähnlich). Spätestens dann hätte ich stutzig werden sollen, als ich mit einem Leo Klein (mit ausländischen Akzent) und anschliessend mit einer Anja Kurz gesprochen habe. Leider liegen mir nur die Telefondaten vor. Hätte vor 2 Stunden noch nicht gedacht, dass ich so doof sein kann.

Mit freundlichen Grüßen ***

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Da Sie Ihre Vertragserklärung telefonisch abgegeben haben, liegt ein so genannter Fernabsatzvertrag vor (Vertragsschluss erfolgt online, per Fax oder telefonisch).

Die Folge ist, dass Ihnen als Verbraucher (§ 13 BGB) das 14-tägige gesetzliche Widerrufsrecht gemäß §§ 312 g, 355 BGB zusteht, wobei die 14-tägige Frist erst zu laufen beginnt, wenn Ihnen die Vertragsunterlagen postalisch zugehen.

Sie können daher nun ohne weiteres von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch machen.

Erklären Sie daher schriftlich und nachweisbar (Einschreiben!) Ihren Widerruf - diesen müssen Sie nicht begründen.

Mit erfolgtem Widerruf ist der Vertrag rechtlich gegenstandslos und hinfällig - Sie sind an diesen sodann nicht mehr gebunden!

Klicken Sie für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gerne können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab. Ihre Frage ist ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrter Herr RA,
das heißt ein Widerruf des Hörzu-Abos genügt und die evtl. dubiose Medien-Gesellschaft spielt keine Rolle mehr? Deren Anschrift kenne ich leider nicht.Mit freundlichen Grüßen
Franz von Gunten

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Den Widerruf müssen Sie gegenüber Ihrem Vertragspartner erklären, also der Firma, mit deren Mitarbeitern Sie telefoniert haben.

Sollte Ihnen der Name der Firma nicht bekannt sein, so sollten Sie zurückrufen und sich den Firmennamen nennen lassen. Möglicherweise findet sich der Firmenname auch in einer Bestigungsmail (sofern Sie eine solche erhalten haben).

Klicken Sie dann bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für die Antwort. Dann kann ich nur hoffen, dass ich an die Adresse dieser Firma komme. Die Rückrufe unter den gespeicherten Nummern ist nicht möglich. Empfehlen Sie eine profilaotische Anzeige?

Es könnte sich gegebenenfalls um diese Firma handeln:

https://www.firmenwissen.de/az/firmeneintrag/38116/2030324669/MEDIEN_ONLINE_SERVICE_GMBH_MOS.html

Letztlich können Sie auch den Erhalt der Ware abwarten, denn erst dann beginnt die Widerufsfrist zu laufen.

Eine Anzeige können Sie unter den hier gegebenen Umständen nicht erstatten.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt