So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 23365
Erfahrung:  Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren Wir haben als Reisegruppe am

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren
Wir haben als Reisegruppe am 08.11.2017 über Air Berlin einen Gruppenflug gebucht.
Die Abrechnung erfolgte über meine Mastercard Gold mit Buchungsdatum 10.11.2017
Die Reisekosten belaufen sich bei 10 Teilnehmern auf gesamt 1644,20€
Zwei Fragen:
Kann man den Reisebetrag über Air Berlin zurückfordern, da das Buchungsdatum nach dem August 2017 liegt...
oder besteht die Möglichkeit über die Mastercard den Betrag zurückzufordern, wenn ja mit welcher Begründung?
Besten Dank für Ihre Unterstützung.
Mit freundlichen Grüßen
Joachim Jakob

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

um Missverständnisse auszuschließen, muss ich zunächst nachfragen: Weshalb soll der Reisebetrag denn zurückgefordert werden können, weil das Buchungsdatum nach dem August 2017 liegt?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
In der Presse konnte man mehrfach lesen, dass bei Rückforderungen an Air Berlin, alle Buchungen nach dem August 2017 für den Verbraucher abgesichert sind.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Sie werden den vollständigen Ticketpreis zurückerstattet bekommen: Da die Fluggesellschaft am 15.08.2017 Insolvenz angemeldet hat, fallen sämtliche vor dem 15.08.2017 getätigten Reisebuchungen auch in die Insolvenzmasse - diese Gelder sind daher zunächst gesperrt!

Nach dem Insolvenzantrag gebuchte Tickets - wie in Ihrem Fall am 08.11.2017 - werden hingegen mit dem vollen Ticketpreis zurückerstattet!

Klicken Sie für die in Anspruch genommene Rechtsberatung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ein Telefonat ist derzeit nicht möglich. Stellen Sie einfach hier Ihre Nachfrage(n) - ich werde diese umgehend beantworten.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo Herr HüttemannGerne… Nur noch eine Frage, wie fordern wir die Flugkosten zurück ? Direkt bei Air Berlin mit dem Grund der Insolvenz von Niki oder über Mastercard als Zahlungs Rückforderung?Mit freundlichen GrüssenJoachim Jakob

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Sie müssen Ihre Rückforderung gegenüber Air Berlin als Ihrem Vertragspartner geltend machen, und zwar schriftlich und nachweisbar (Einschreiben).

Daran ändert auch das Insolvenzverfahren nichts, denn in diesem Fall ist eine Insolvenz in Eigenverwaltung angeordnet - das bedeutet, dass Air Berlin auch weiterhin seine Geschäfte betreibt.

Klicken Sie dann bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.