So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 23088
Erfahrung:  Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Induktionskochfeld Erwerb 2.2014. In regelmäßigem Abstand

Beantwortete Frage:

Induktionskochfeld Erwerb 2.2014. In regelmäßigem Abstand Systemfehler. Kundendienst vom Hersteller Siemens hat Update aufgespielt und Relais ausgetauscht. Garantieverlängerung mit Siemens abgeschlossen. Läuft noch bis 2.2019. Nun erneuter Systemfehler. Dem Techniker ist bei der Prüfung des Gerätes das Display verreckt. Hat dann sämtliche Ersatzteile bestellt. Zwei Tage später hat ein weiterer Techniker ein neues Display eingebaut und wieder ein neues Update aufgeladen. Zwei Stunden später wieder Systemfehler. Siemens weigert sich das Kochfeld auszutauschen und behauptet das wären keine Reparaturen gewesen. Wer ist Ansprechpartner nach der Gewährleistung? Wie kommen wir bei Siemens weiter?
Gepostet: vor 22 Tagen.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 22 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

um Missverständnisse auszuschließen, muss ich zunächst nachfragen: Ist denn nach den zugrunde liegenden Garantiebedingungen auch eine Ersatzlieferung (=einAustausch) vorgesehen?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Sehr geehrter Herr RA Hüttemann,
das kann ich Ihnen nicht beantworten. Anbei das Zertifikat. Ich dachte nach dreimaliger Reparatur muss laut Gesetzgeber das Gerät ausgetauscht werden
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 22 Tagen.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Das ist grundätzlich auch zutreffend: Allerdings beträgt die gesetzliche Gewährleistungsfrist lediglich zwei Jahre, und da der Kauf in 2014 erfolgte, ist die gesetzliche Gewährleistungsfrist leider bereits abgelaufen.

Rechtlich maßgeblich sind daher die Garantiebedingungen: Bestimmen diese, dass ein Austausch rechtlich möglich ist, so können Sie einen solchen auch einfordern!

Sie müssen sich aber jedenfalls nicht darauf verweisen lassen, dass der Techniker angeblich keine Zeit hat, denn nach der vorliegenden Garantievereinbarung haben Sie einen rechtlich durchsetzbaren Anspruch darauf, dass der Systemfehler vollständig und dauerhaft beseitigt wird.

Ich rate daher an, dass Sie die Gegenseite zu umgehender Reparatur gemäß den ausdrücklichen Garantievereinbarungen auffordern und ankündigen, im Weigerungsfall Ihre Garantieansprüche auf dem Rechtsweg durchzusetzen!

Klicken Sie für die in Anspruch genommene Rechtsberatung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Siemens ist ja Bereit einen Techniker kommen zu lassen, sie weigern sich nur das Gerät auszutauschen. Der Systemfehler gestern ist erst nach ca. 2 Stunden köcheln nach dem Besuch des Technikers aufgetreten. Siemens hat bereits mehrfach nachgebessert. Muss Siemens laut Gesetz das Gerät jetzt austauschen? Und uns ggf. für die Übergangszeit ein Ersatzgerät zum Kochen stellen
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 22 Tagen.

Wie bereits gesagt, das Gesetz (=die Sachmängelgewährleistungsbestimmungen der §§ 434 ff. BGB) ist hier nicht mehr maßgeblich, denn die gesetzliche Gewährlesitung ist abgelaufen!

Sie können sich daher nur noch auf die Garantie (die mit der gesetzlichen Haftung nichts zu tun hat) berufen.

Wenn aber bereits mehrfach ergebnislos nachgebessert wurde, so sind Ihnen weitere Reparaturversuche nicht zumutbar. Auch unter Zugrundelegung der Garantiebedingungen haben Sie daher einen Anspruch auf Austausch und auf Zurverfügungstellung eines Ersatzgerätes, bis der Austausch erfolgt ist.

Klicken Sie für die in Anspruch genommene Rechtsberatung dann bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Vielen Dank, ***** ***** mir damit sehr geholfen.
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 22 Tagen.

Sehr gern geschehen!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt