So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 23092
Erfahrung:  Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Wir haben massive Probleme mit Mobilcom-Debitel. Obwohl aus

Beantwortete Frage:

Wir haben massive Probleme mit Mobilcom-Debitel. Obwohl aus dem Vertrag ausgestiegen,
reagieren die überhaupt nicht, sondern stellen permanent neue Rechnungen oder versuchen einfach abzubuchen.
Gepostet: vor 30 Tagen.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 30 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

um Missverständnisse auszuschließen, muss ich zunächst nachfragen: Wann haben Sie denn zu welchem Termin gekündigt, und ist Ihnen die Kündigung bestätigt worden?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 30 Tagen.
Anfang Sept. 2017 - aber ohne Antwort, nur Schreiben mit Vertragsverlängerung.
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 30 Tagen.

Wie lautet denn Ihre vertragliche Kündigungsfrist?

Kunde: hat geantwortet vor 30 Tagen.
sie war am 17.9.17
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 30 Tagen.

In diesem Fall haben Sie form- und fristgerecht das Vertragsverhältnis gekündigt.

Die Kündigung hat zur Folge, dass sämtliche Rechte und Pflichten aus dem Vertragsverhältnis erloschen sind, so dass Sie auch zu keinen Zahlungen mehr verpflichtet sind, denn der Vertrag existiert rechtlich nicht mehr.

Weisen Sie daher den Anbieter schriftlich auf diese Rechtslage hin, und fordern Sie diesen auf, künftig weitere Abbuchungsversuche zu unterlassen.

Sollte der Anbieter nicht einlenken, so rate ich Ihnen an, den Sachverhalt zur abschließenden Klärung der Schlichtungsstelle der Bundesnetzagentur zuzuleiten - diese ist die Aufsichtsbehörde der Mobilfunk- und Telefongesellschaften.

Das dort geführte Schlichtungsverfahren ist für Sie als Verbraucherin gänzlich kostenfrei, und der Schlichterspruch der Behörde ist für Ihren Anbieter rechtlich bindend.

Hier die Internetpräsenz:

http://www.bundesnetzagentur.de/cln_1422/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Verbraucher/Streitbeilegung/streitbeilegung-node.html;jsessionid=1C5459DB06785AB78C4AEC4F3FA7DCF6

Führen Sie nach dorthin schriftlich - oder auch onine - Beschwerde, und ersuchen Sie die Bundesnetzagentur um eine möglichst rasche Entscheidung.

Die Behörde wird den Anbieter verpflichten, die Kündigung anzuerkennen.

Klicken Sie für die in Anspruch genommene Rechtsberatung bitte abschließend oben auf die Sterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 29 Tagen.

Sind denn nun noch Fragen offen geblieben?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 29 Tagen.

Sie haben noch immer keine Bewertung hinterlassen.

Ich habe meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Anfrage ist in aller Ausführlichkeit beantwortet worden.

Geben Sie daher bitte nunmehr Ihre Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Dienstleistung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne).

Kostenlose Rechtsberatung durch Rechtsanwälte ist gesetzlich verboten!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.