So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 6551
Erfahrung:  Viele Jahre Erfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bitte um Einschätzung der

Beantwortete Frage:

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bitte um Einschätzung der Chancen einer Klage.
Mein Schreiben an den Waschanlagenbetreiber sowie die Rückantwort des vertretenden Anwalts sende ich Ihnen gerne zu.
Der Scheibenwischer war definitiv vorher da. Am Tag der Wäsche regnete es und er war zuvor im Einsatz. Hierfür (9,99 EUR) klage ich jedoch nicht, wenn lediglich hier Chancen bestehen.
Bei den Kratzern bin ich mir nicht sicher, kann mir jedoch auch nicht vorstellen, dass sie vorher da waren. Beweisfotos von vorher waren nicht da.
Die Argumentation des Anwaltes klingt aber auf der einen Seite plausibel, wenn es heißt, dass die Art von Kratzer nicht von der Anlage verursacht werden können. Auf der anderen Seite meine ich jedoch viel Abschreck-Rhetorik zu erkennen ... nach dem Motto "Versuchen Sie es erst gar nicht, sie haben eh keine Chance".
Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

wie hoch sind denn die geltend zu machende Schäden ? Wie ist die Beweislage bzgl. der Schäden ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Bitte schauen Sie in die Anlage.
Den Schaden kann ich nicht beziffern. Schätze ca. 500 EUR.
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer.

Voraussetzung für die erfolgreiche Durchsetzung eines Schadensersatzanspruchs ist das Vorliegen eines Schadens und der Nachweis, dass der Schaden ausschließlich durch die Waschstraße verursacht wurde.

Hieran scheitern die meisten ähnlich gelagerten Fälle, da dieser nachweis oftmals nicht führbar ist oderb allenfalls durch teure Sachverständigengutachten.

Fazit: Gelingt Ihnen der beschrieben Nachweis, stehen die Chancen für die erfolgreiche Durchsetzung von Ansprüchen sehr gut !Ansonsten wäre von einer Klage wegen der schlechten Beweislage eher abzuraten.

Ich bedaure, Ihnen keine positivere Mitteilung machen zu können, hoffe jedoch gleichwohl, Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf um Bewertung der Antwort bitten. Falls Rückfragen bestehen, nehmen Sie bitte Kontakt auf. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.