So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 22888
Erfahrung:  Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich habe im März diesen Jahres ein Fahrrad der Marke "Bulls"

Kundenfrage

Ich habe im März diesen Jahres ein Fahrrad der Marke "Bulls" erworben. Nun sind nach knapp einem halben Jahr die Kette und Zahnräder soweit verschlissen, dass sie ausgetauscht werden müssen. Der Verkäufer des Fahrradgeschäftes sagt das wären Verschleißteile und von der Gewährleistung ausgeschlossen. Ist das richtig? Ich fahre mit dem Rad jeden Tag zur Arbeit ( hin und zurück ca.30 km) und bin so ca. 3000 km in diesem Zeitraum gefahren
Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ihnen gegenüber dem Händler Gewährleitungsansprüche zur Seite, die Sie erforderlichenfalls auch auf dem Rechtsweg durchsetzen können, denn es liegen Sachmängel vor, sofern Kette und Zahnräder nach so kurzer Zeit bereits verschlissen sind. Diese Teile zählen zudem - anders als Bremsen und Reifen - bei einem Fahrrad nicht zu den Verschleißteilen.

Ihnen stehen daher gegen den Händler als Ihren Vertragspartner vollumfänglich die gesetzlichen Sachmängelgewährleistungsrechte aus den §§ 434 ff. BGB zur Seite.

In Ihrem Fall wird zudem nach § 476 BGB gesetzlich vermutet, dass der Sachmangel bereits bei Vertragsschluss vorlag, wenn dieser sich innerhalb der ersten sechs Monate nach Vertragsschluss zeigt (§ 476 BGB).

Sie können daher nunmehr von Ihrem Vertragspartner (Händler) nach § 439 BGB die Nacherfüllung verlangen: Sie können folglich Reparatur/Instandsetzung von Kette und Zahnrädern verlangen (wobei sämtliche Kosten der Nacherfüllung nach § 439 Absatz 2 BGB der Händler zu tragen hat).

Fordern Sie den Händler daher schriftlich und nachweisbar (Einschreiben) unter ausdrücklicher Berufung auf die vorstehend erläuterte Rechtslage zur Nacherfüllung nach § 439 BGB auf.

Setzen Sie ihm hierzu eine Frist von maximal 14 Tagen ab Briefdatum, und kündigen Sie an, dass Sie nach Ablauf der Frist Ihren Nacherfüllungsanspruch auf dem Rechtsweg durchsetzen werden.

Verbinden Sie dieses mit dem Hinweis, dass Sie hierzu einen Rechtsanwalt beauftragen werden, dessen Kosten der Händler nach Fristablauf als Verzusgschaden ebenfalls zu tragen haben wird!

Geben Sie abschließend Ihre Bewertung für die erbrachte anwaltliche Beratung ab, indem Sie oben auf die Sterne (=3-5 Sterne) klicken, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sind denn nun noch Fragen offen geblieben?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Monaten.

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gerne können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

Geben Sie andernfalls Ihre Bewertung ab.

Ich habe meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Anfrage ist in aller Ausführlichkeit beantwortet worden.

Geben Sie daher bitte nunmehr Ihre Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Dienstleistung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne).

Kostenlose Rechtsberatung durch Rechtsanwälte ist gesetzlich verboten!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sie haben noch immer keine Bewertung hinterlassen.

Sie haben eine umfassende Rechtsberatung in Anspruch genommen.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die von Ihnen in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt